Rente-Arbeitslos

von
Paul

ich bin Jahrgang 1952 und seit 10 Jahren arbeitslos ohne Bezüge da verheiratet. Lohnt es trotzdem, sich beim Arbeitsamt arbeitssuchend zu melden und lohnen es sich freiwillige Rentenbeiträge zu zahlen? Wann kann ich die Rente beantragen?

von
KSC

da ich in Ihrer Frage zuviele Unwägsamkeiten erkenne, denke ich, dass es nicht sinnvoll ist online zu spekulieren.

Suchen Sie das persönliche Gespräch vor Ort bei einer Rentenberatung, die Berater können Ihr Versicherungskonto einsehen und Sie individuell beraten.

Wenn Sie wirklich Arbeit suchen, ist die Meldung beim AA auf jeden Fall sinnvoll - wenn es nur wegen der Rente ist, ?????

von
LS

Monate Arbeitslosigkeit ohne Leistungsbezug sind, wenn Meldung beim Arbeitsamt erfolgt, keine Versicherungslücke und verbessern auf indirektem Wege die Rente.
.
Zur Ermittlung der Gesamtrente wird in einem Rechenabschnitt ein sogenannter
- Gesamtleistungswert -
aus einer
(Summe Entgeltpunkte durch Summe Kalendermonate) = Durchschnitt an Entgeltpunkten für einen Monat.
.
In diesem Rechenabschnitt werden Monate der Arbeitlslosigkeit ohne Leistungsbezug nicht mit einbezogen,wenn Meldung bei der Agentur für Arbeit vorliegt, wodurch sich der Durchschnitt erhöht.
.
Liegt keine Meldung bei der Agentur für Arbeit vor, stellt diese Zeit eine Versicherungslücke dar, die Monate werden mit einbezogen, weswegen der Leistungswert kleiner wird.
.
Abgeleitet von diesem Gesamtleistungswert werden Bewertungen für angefallene Sachverhalte vorgenommen
- Krankheit,
- alle Schulzeiten,
- Arbeitslosigkeit mit Leistungsbezug, und weitere.
.
Je mehr solcher zu bewertender übriger Zeiten vorhanden sind, um so größer auch die Auswirkung auf die Rente.
.
Aus meiner Sicht empfehle ich grundsätzlich die Meldung bei der Agentur für Arbeit.

Experten-Antwort

Hallo Paul,
wir empfehlen Ihnen eine Beratungsstelle der Deutschen Rentenversicherung in Ihrer Nähe aufzusuchen. Vor Ort kann ein Blick in Ihre Versicherungszeiten und dann eine gezielte Beratung bezüglich Erwerbsminderungsrentenschutz, Erfüllung der Wartezeiten (z.B. 35 Jahre) etc. erfolgen.