Rente bei geschiedenen Eheleuten mit hoher Altersdifferenz

von
Johanna

Guten Tag,

mein Vater war 7 Jahre mit meiner Mutter verheiratet, die 9 Jahre jünger ist als er. Er hat uns Kinder erzogen und hatte immer nur geringes, unregelmäßiges Gehalt bezogen und kaum in die rentenkasse einzahlen können. Meine Mutter ist hingegen verbeamtet. Wenn nun mein Vater seine Rente beantragt, bekommt er dann etwas von ihrer Rente ab, die ihm durch die Ehe zusteht? Oder muss er noch 10 Jahre warten, bis auch sie in Rente geht? Die Scheidung war 1992/3.

Vielen Dank schonmal!

von
=//=

Wenn die Scheidung 1992 oder 1993 war, muss doch damals ein Versorgungsausgleichsverfahren durchgeführt worden sein!?

Wenn ja:

Sobald Ihr Vater Rente bezieht, wird der VA berücksichtigt. Er muss nicht warten, bis seine Ex-Frau Pension erhält.

von
=//=

Ihr Vater kann bei der DRV eine Rentenauskunft MIT ALLEN Berechnungsanlagen anfordern. Daraus ist ersichtlich, welche Anwartschaften aus dem VA bei seiner Rente berücksichtigt werden.

von
Rentner

9 Jahre sind bei Ihnen eine hohe Altersdifferenz?? Wie Kleinlich!

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo Johanna,

den Beiträgen von User „=//=“ kann ich zustimmen.