Rente bei Wohnsitz in Spanien.

von
Ralph Siebers

Ich beziehe bereits Rente und eine Betriebsrente, bin schwerbehindert 50%.
Ich habe einen festen Wohnsitz in Deutschland und eine Wohnung in Spanien. Ich überlege nun in Spanien resident werden, und meinen festen Wohnsitz nach hier verlegen. Dadurch ergäben sich in Spanien für mich viele Vorteile. Die sogenannte Residencia gibt es in Spanien nicht mehr, es gibt nur noch eine Nummer. Wird dann meine Rente in Spanien versteuert? Ich beziehe noch eine Unfallrente, wird die mir weiter bezahlt? Wird meine Rente doppelt versteuert.? Ich habe ein Konto in Deutschland und eins in Spanien.Ist es egal wohin die Rente überwiesen? Ich möchte es so beibehalten, dass die Rente auf mein deutsches Konto geht. Geht das? Im Moment pendele ich zwischen Deutschland und Spanien hin und her.
MfG : R Siebers

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo Ralph Siebers,

zu den Steuervorschriften in Spanien setzen Sie sich bitte mit den spanischen Finanzbehörden in Verbindung und lassen sich ggf. auch von Ihrem örtlichen, deutschen Finanzamt zu übergreifenden Steuergesetzen beraten.
Bezüglich der Zahlung der Unfallrente ins Ausland wenden Sie sich bitte an Ihre Berufsgenossenschaft.

Ihre gesetzliche Rente der Deutschen Rentenversicherung kann bei dauerhaftem Wohnsitz in Spanien auch weiterhin auf das deutsche Konto überwiesen werden. Bitte teilen Sie in jedem Fall rechtzeitig Ihre neue Anschrift mit.

von
paco

Wenn Sie ausschließlich in Spanien d.h. länger als 183 Tage wohnen, sind Sie dort voll und uneingeschränkt steuerpflichtig, Sie müssen also dort Ihr gesamtes Einkommen ("Welteinkommen") versteuern, alle Ihre verschiedenen Renten.

Soweit ich informiert bin, sind die Steuern vor allem für Rentner in Spanien allerdings höher als in DE.

Für genaue und konkrete Zahlen müßten Sie eijnen Steuerberater befragen oder sich entsprechende Literatur besorgen. Das würde ich Ihnen sowieso empfehlen, denn ies gibt noch viele andere Dinge zu berücksichtigen, zB. KV, KFZ, Führerschein etc.

Die Überweisung der Rente nach Spanien bereitet keine Probleme.

Nochmals ein guter und ernstgemeinter Tip: Besorgen Sie sich entsprechende Bücher, Infos, etc. von den verschiedensten Seiten, ist unbedingt VORHER erforderlich.

Oder Sie wählen eine "unbürokratische" Lösung.

von
RFn

Seien Sie ein Patriot und bleiben Sie in Deutschland, geben Sie hier Ihr Geld aus und zahlen hier Ihre Steuern.

von
W*lfgang

Zitiert von: RFn

Seien Sie ein Patriot und bleiben Sie in Deutschland, geben Sie hier Ihr Geld aus und zahlen hier Ihre Steuern.

...wieso? Er hält genau dort die Hand auf, wo seine Euros hinfließen - ist das Unvernunft? ;-)

Gruß
w.

von
Helge Schenk

ich beziehe in Deutschandein Altersrente und eine gesetzliche Unfallrente von einer Berufsgenossenschaft. Ist diese UV - Rente im Gegensatz zu Deutschland in Spanien steuerpflichtig ? Bin 100% behindert.

von Experte/in Experten-Antwort

Fragen Sie einen Steuerberater oder das Finanzamt in Spanien!