Rente für Schwerbehinderte Menschen

von
LOHBRA

Hallo,

ich bin am 19.11.1949 geboren.
Seit 29.03.2004 habe ich eine Schwerbehinderung von 50%. Mein Schwerbehindertenausweis ist bis 07/2009 gültig.
Aktuell habe ich 486 Monate Betragszeit bei der Rentenversicherung.

Kann ich nach der Anhebung der Altersgrenzen ab 01.12.2009 mit Alter 60 in Altersrente für schwerbehinderte Menschen gehen?
Mit welchen Rentenabschlägen muss ich rechnen?

Vielen Dank.

von
Schade

Die 50 % Schwerbehinderung müssen am 01.12.2009 noch vorliegen.

Ist das so, weil der Ausweis verlängert wird, ist die Rente mit 60 bei 10,8% Abschlag möglich.

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo, LOHBRA,

Sie können die Altersrente für schwerbehinderte Menschen frühestens zum 01.12.2009 mit 10,8% Abschlag in Anspruch nehmen. Wird ein späterer Rentenbeginn gewünscht, vermindert sich dieser Abschlag um 0,3% je Monat späteren Renteneintritts.

Grundvoraussetzung ist aber in jedem Fall, dass eine Schwerbehinderung von mind. 50% auch noch zum Rentenbeginn vorliegt. Hier müßte also Ihr Ausweis unbedingt verlängert werden.

Für weitere Rückfragen und individuelle Berechnungen können Sie auch eine kostenfreie Beratung in einer Auskunfts- und Beratungsstelle der Deutschen Rentenversicherung in Ihrer Nähe aufsuchen.