Rente im Ausland - Witwe

von
Ausland

Meldet man seinen ständigen Wohnsitz in der BRD ab und lebt künftig im AUSSEREUROPÄISCHEN Ausland, dann können sowohl die Beiträge an die Krankenkasse als auch die der Pflegeversicherung abgewählt werden. Die Rente wird also Brutto für Netto bezahlt. Frage dazu.: wirkt sich Selbiges sodann auch auf die Höhe der Witwenrente aus ? z.B. Rente - Netto unter Abzug der KK - 500.- Euro ohne KK 550.- Euro. Bekommt die Witwe sodann ihren prozentualen Anteil der Rente aus den / 500.- oder den 550.- Euro. Danke

von
Willi

Die Witwenrente erhöht sich auf 550 €. zudem steht Ihnen von der Krankenkasse eine sogenannte "Auslandsabfindung" nach § 4 Abs.2 Nr. 3 KAaG (Krankenkassenauslandsabfindungsgesetzt) eine Summe in Höhe von 750 € pro Versicherungsjahr zu. Dies müssen Sie bei Ihrer Krankenkasse beantragen.

von
Ausland

Danke. Das mit den 550.- habe ich verstanden. Nicht jedoch Jenes mit dem KK-Auslandsgesetzt betr. Abfindung. Könnten Sie das bitte weiter Ausführen ? Schon jetzt danke.

von
Heike

Hallo @Ausland,

Sie sind leider einem Forentroll aufgesessen.
So etwas gibt es nicht.

Richtig ist, dass sich die Witwenrente aus der Rente vor Abzug von KV/Pfl.versicherung errechnet.

Heike

von
:-) Ausland

@ Heike - somit war aber zumindest die Definition - 550.- Euro richtig, oder. Sorry stehe heute etwas auf der Leitung, muss am Wetter liegen ,,

von
Ausland - Nachfrage

Wenn ich die Kranken und Pflege beibehalten würde - bzw. diese Beiträge von meiner Rente Brutto zum Abzug kämen - würde meine Frau - keine EU Angehörige - dann trotzdem die Witwenrente Brutto für Netto bekommen.

von
Heike

Hallo @Ausland,

wenn der Wohnsitz im außereuropäischen Ausland genommen wird endet die Kranken- und Pflegeversicherung nach deutschem Recht. Ein "beibehalten" ist nicht möglich.
Richtig verstanden haben Sie natürlich, dass die Witwenrente aus der "Brutto"Rente, also vor Abzug von Kranken- und Pflegeversicherung berechnet wird.

Heike

Experten-Antwort

Wenn eine Rente ohne KK- und PV-Beiträge berechnet wird, wird sie immer brutto für netto ausgezahlt. Die WW-RT wird immer von der Bruttorente berechnet, erst dann werden KK- und PV- Beiträge abgezogen.

Interessante Themen

Altersvorsorge 

Forward-Darlehen: Günstige Bauzinsen sichern

Die Zinsen für Baukredite steigen wieder. Wer Haus oder Wohnung abbezahlt, kann deshalb oft schon jetzt von einer Anschlussfinanzierung profitieren.

Rente 

Rente: Extra-Beiträge lohnen 2022 besonders

Die meisten Versicherten ab 50 können sich mit freiwilligen Beiträgen Rentenpunkte kaufen. 2022 gibt es diese im Sonderangebot.

Magazin  Altersvorsorge 

Lohnt der Kauf einer Immobilie als Geldanlage noch?

Eine Immobilie erscheint vielen als sichere Geldanlage. Doch gilt das mit steigenden Preisen und Zinsen noch immer?

Altersvorsorge 

Für wen sich eine Photovoltaik-Anlage lohnt

Solarstrom selbst erzeugen und ins Netz einspeisen, dafür gibt‘s 20 Jahre lang eine feste Vergütung – ein möglicher Baustein für die Altersvorsorge....

Rente 

Millionen Rentner müssen weniger Steuern zahlen

Hat die saftige Rentenerhöhung zum Juli wirklich eine „dunkle Seite“? Massen von Rentnern würden nun Steuern zahlen müssen, war zuletzt zu lesen....