Rente im nicht europäischen Ausland

von
Klaus Fuchs

Hallo,
ich bin 60 jahre alt, und werde demnächst im nicht europäischen Ausland wohnen. Mein gesetzlicher Rentenanspruch beginnt mit 66 Jahren und 8 Monaten.
Ich bin bis dahin erwerbslos und arbeite weder in Deutschland noch im Ausland.
Frage:
Habe ich dennoch Anspruch auf die gesetzliche Rente, oder muss ich in Deutschland gemeldet sein?
KV ist kein Thema.
Für eine Antwort wäre ich sehr dankbar!

LG aus Nürnberg
Klaus

Experten-Antwort

Hallo Klaus Fuchs,

die gesetzliche Rente wird Ihnen, sofern Sie deutscher Staatsbürger sind, weltweit ausgezahlt. Eine Meldeadresse in Deutschland ist nicht erforderlich. Der Rentenantrag kann dann bei der deutschen Botschaft ca. 6 Monate vor dem voraussichtlichen Rentenbeginn gestellt werden.

Allerdings empfehlen wir Ihnen die Anschriftsänderung sofort nach Wohnsitznahme im Ausland mitzuteilen, damit Ihnen auch zukünftig die Post zugestellt werden kann.
In der Regel wird Ihnen bei Auslandsrentenbezug zweimal pro Jahr eine "Lebensbescheinigung" zugestellt, die Sie von einer amtlichen Stelle im Ausland bestätigt, zurücksenden sollten.

Dies ist erforderlich, um eventuelle Überzahlungen der Rente zu vermeiden.

von
....

Zitiert von: Techniker

In der Regel wird Ihnen bei Auslandsrentenbezug zweimal pro Jahr eine "Lebensbescheinigung" zugestellt, die Sie von einer amtlichen Stelle im Ausland bestätigt, zurücksenden sollten.

2x jährlich? Ist das neu?

Experten-Antwort

Uns ist auch nur „einmal im Jahr“ bekannt.
Warum der Experte (von einem anderen RV-Träger) „zweimal“ geschrieben hat, können wir momentan nicht erklären – dürfte allerdings ein redaktionelles Versehen sein.

von
klaus Fuchs

Vielen dank für die tolle Unterstützung!

von
W*lfgang

Zitiert von: Techniker
Uns ist auch nur „einmal im Jahr“ bekannt. Warum der Experte (von einem anderen RV-Träger) „zweimal“ geschrieben hat, können wir momentan nicht erklären – dürfte allerdings ein redaktionelles Versehen sein.
...ein Versicherter mit tschechischem Rentenbezug kommt alle 1/4 Jahr mit dieser Lebensbescheinigung bei mir angedackelt.
Vorteil: schon wenn die Augenbraue lebend um die Türkante zuckt, brauche ich keine Ausweisdokumente mehr sehen ;-)

Gruß
w.

Interessante Themen

Altersvorsorge 

Steuererklärung in Corona-Zeiten

Wie sich die Corona-Pandemie auf Ihre Steuererklärung auswirkt, worauf Sie achten müssen und wo Sie Steuern sparen können.

Altersvorsorge 

Was die Dax-Erweiterung für Sparer bedeutet

Von 30 auf 40: Deutschlands wichtigster Börsenindex wird erweitert. Für Anleger lohnt es sich, deshalb einmal genau auf den Dax zu schauen.

Gesundheit 

Berufsunfähig: tückische 50-Prozent-Klausel

Die 50-Prozent-Klausel erweist sich oft als Hürde, wenn es um die Anerkennung einer Berufsunfähigkeit geht. Was es mit der Klausel auf sich hat.

Rente 

Erwerbsminderungsrente rechtzeitig verlängern

Eine Erwerbsminderungsrente wird meist nur befristet gewährt. Das Ende des Bewilligungszeitraums sollten Sie immer im Blick haben und rechtzeitig...

Rente 

Per Versorgungsausgleich zur Frührente

Eine Scheidung bringt manchen Versicherten einen vorzeitigen Rentenanspruch. Wie sich der Versorgungsausgleich auswirkt.