rente ins ausland

von
godot

ab 1.2.2009 beziehe ich eine rente für langjährig versicherte in höhe von 900euro.da ich normal pflichtversicherter bei der aok wäre, diese voraussetzungen aber nicht erfülle (9/10 regelung)muss ich mich teuer privat versichern.
ich beabsichtige deshalb meinen ständigen wohnsitz in die türkei zu verlegen. meine frage ist nun, bin ich dann immernoch krankenversicherungspflichtig.- wird meine rente in voller höhe ohne abzüge weiterbezahlt.?

von
Happy

Es kommt auch drauf an ob Sie in der Türkei versicherungspflichtig in der Krankenversicherung wären. Es ist zu empfehlen sich bei Ihrer Krankenkasse zu erkundigen.

Experten-Antwort

Die Deutsche Rentenversicherung finanziert aus deutschen Beitragszeiten Renten ins Ausland
- an deutsche Staatsbürger zu 100 %
- an EU-Ausländer zu 100 %
- an Ausländer, mit denen ein Sozialversicherungsabkommen besteht zu 100 %
- an sonstige ausländische Staatsangehörige zu 70 %.

Wenn Sie die 9/10 - Regelung nicht erfüllen sind sie nicht krankenversicherungspflichtig. Was für Möglichkeiten für einen Krankenversicherungsschutz bestehen, wenn Sie im Ausland wohnen, müssen Sie bei Ihrer zuständigen Krankenkasse erfragen.

von
Happy

oh man, was soll denn das?

Ihre Beiträge sind zwar inhaltlich korrekt, aber es ärgert mich, dass sie sich keinen eigenen Namen ausdenken können!
Also bitte!

MfG
Happy (das ist jetzt schon das 2. Mal!)