Rente mit 45 Beitragsjahren

von
Wolfgang

Wenn man 45 Beitragsjahre gearbeitet hat
und ist noch keine 65 -wann kann ich in Rente ? mit Abschläge oder ohne ? (wenn ich 65 wäre hätte ich 51 Jahre gearbeitet!)
Danke

Experten-Antwort

Hallo Wolfgang,

Ihre Frage läßt sich so leider nicht pauschal beantworten. Hier spielen neben der absoluten Versicherungszeit viele weitere Faktoren eine Rolle, wie Geburtsjahrgang und die Erfüllung weiterer Voraussetzungen für die jeweils in Betracht kommenden verschiedenen Altersrenten. Ich empfehle Ihnen daher, sich in einer Auskunfts- und Beratungsstelle eines Rentenversicherungsträgers kostenlos beraten zu lassen. Hier kann man konkret auf Ihre persönlichen und versicherungsrechtlichen Verhältnisse eingehen. Wo sich Ihre nächstgelegene Beratungsstelle befindet, erfahren Sie z.B. unter der Rubrik Service/Beratungsstellen auf http://www.ihre-vorsorge.de

von
KSC

oder Sie fordern eine Rentenauskunft an, da steht alles drin!

Interessante Themen

Rente 

Hinzuverdienstgrenze für Frührentner fällt 2023 weg

Wer als Frührentner arbeiten geht, muss nicht mehr fürchten, dass die Rente gekürzt wird – für ältere Arbeitnehmer ein Anlass, die eigene...

Altersvorsorge 

„Senioren Geld aus der Tasche ziehen“

TV-Werbespots preisen den Teilverkauf als perfekte Form der Immobilienverrentung. Warum ein Experte davon gar nichts hält.

Rente 

Rentenbesteuerung: Diese Regeln gelten für Rentner bei der Steuer

Was wie besteuert wird, wie Rentner die Anlage R richtig ausfüllen und wie sie Steuern sparen können.

Altersvorsorge 

Baukredit mit 50+: Geld gibt’s auch im Alter

Auch ältere Menschen brauchen mitunter ein Darlehen von der Bank für eine Immobilie. Wie die Chancen stehen und was Verbraucherschützer raten.

Altersvorsorge 

Kostenfallen bei der privaten Rentenversicherung

Zu hohe Kosten entpuppen sich oft als Renditekiller bei der privaten Altersvorsorge. Wie Sie zu teure Versicherungen erkennen und Kosten senken.