Rente mit 45 Jahren

von
mumuku

Guten Tag,
mir (Pflichtversicherter)fehlen 2 Monate zur Rente mit 45 Jahren. Kann man diese Monate
mit zusätzlichen freiwilligen Zahlungen „erhalten“?
Ich meine nicht Einmalzahlung,
um den prozentualen Abschlag
auszugleichen.
Mit freundlichen Grüßen

von
W°lfgang

Hallo mumuku,

ja geht - sofern Sie nicht parallel pflichtversichert sind/sind Sie aber/also geht doch nicht.

Andernfalls arbeiten Sie 2 Monate länger, um dann die 45 Jahre zu erreichen. Die Altersrente muss nicht zum frühestmöglichen Rentenbeginn - abhängig von Ihrem Geburtsdatum - einsetzten. Auch ein späterer Beginn ist möglich, wenn dann erst die 45 Jahre erreicht werden.

Geburtsdatum?

Gruß
w.
PS: das war jetzt nur eine sehr einfache Aussage, ohne die individuellen Hintergründe von Ihnen zu kennen. Vor Ort in einer Beratungsstelle kann man das besser bewerten.

von
Valzuun

Und falls das -was zu vermuten ist- in den letzten zwei Jahren vor Rentenbeginn passieren soll: es funktioniert nur wenn Sie NICHT gleichzeitig arbeitslos gemeldet sind (egal ob mit Leistungsbezug oder ohne).

Experten-Antwort

Hallo mumunku,
ich kann die Aussagen meiner Vorschreiber bestätigen.
Grds. ist das möglich!
Jedoch nicht machbar, wenn sie schon zeitgleich anderweitig pflichtrentenversichert sind (zB. via Job, AloGeldBezug, o.ä.)
und
geht, bringt aber nichts für 45 Jahre, wenn nebenher eine AloMeldung bei der Agentur besteht (diese könnte man aber ja beenden).
Der Hinweis auf eine individuelle Beratung in/bei einer Auskunfts- und Beratungsstelle wurde auch bereits erwähnt. Auch diese Empfehlung kann ich unterstützen.

von
mumuku

Für alle Antwortete vielen
Dank!!