Rente mit 48 Beitragsjahren

von
Konni

Guten Tag,
Ich habe meine Beitragsjahre mit jetzigen Stand von 48 Beitragsjahren erfüllt und bin 63 Jahre alt und kann im April 2020 ohne Abschl. in Rente gehen nun werde ich aber Ende des Monats arbeitslos wegen mangelnder Auftragslage. Habe ich jetzt dadurch Nachteile und kann doch nicht im April in Rente gehen?
Danke schon im voraus Konni

Experten-Antwort

Hallo Konni,

zwar zählen Arbeitslosigkeitszeiten in den letzten zwei Jahren vor dem Rentenbeginn nicht zur Wartezeit für eine Altersrente für besonders langjährig versicherte. Aber Sie haben ja schon mehr als die erforderlichen 45 Jahre zusammen, sodass einem vorzeitigen Rentenbeginn mit 63 Jahren und 8 Monaten nichts im Wege steht.

von
Besserwisser

Hallo Konni, da Sie 48 Beitragsjahre haben können Sie natürlich die Altersrente für besonders langjährige Versicherte bekommen. Da Sie aber mangels Auftragslage gekündigt werden sollten Sie sich bei der Agentur für Arbeit melden und ggf. Arbeitslosengeld beantragen, dieses könnte ja höher als Ihre Rente sein und vom Alg. werden noch weitere Beiträge zur Rentenversicherung gezahlt, was die Rente noch steigern würde.Nach Ablauf des Alg. könnten Sie dann immer noch die Rente beantragen.

Interessante Themen

Soziales 

Midijob-Reform: Was wird aus 451-Euro-Jobs?

Für Jobs knapp über 450 Euro gelten seit Oktober neue Übergangsregelungen. Was das für Beschäftigte bedeutet.

Soziales 

Midijob-Grenze steigt: Wer wie profitiert

Mehr Netto vom Brutto. Darüber können sich von Oktober an Millionen Arbeitnehmer freuen.

Rente 

Hinzuverdienstgrenze für Frührentner fällt 2023 weg

Wer als Frührentner arbeiten geht, muss nicht mehr fürchten, dass die Rente gekürzt wird – für ältere Arbeitnehmer ein Anlass, die eigene...

Altersvorsorge 

„Senioren Geld aus der Tasche ziehen“

TV-Werbespots preisen den Teilverkauf als perfekte Form der Immobilienverrentung. Warum ein Experte davon gar nichts hält.

Rente 

Rentenbesteuerung: Diese Regeln gelten für Rentner bei der Steuer

Was wie besteuert wird, wie Rentner die Anlage R richtig ausfüllen und wie sie Steuern sparen können.