rente mit 60

von
geka58

Hallo,

ich bin 1951 geboren und damit kann ich mit 60 natürlich mit Abzug in Rente gehen. Im letzten Rentenbescheid steht das mir noch genau 9 Pflichtbeiträge fehlen. Ich hatte mich aus ALG1 selbstständig gemacht und 15 Monate Existenzgründer Zuschuss bekommen. Am 1.3. habe ich mich wieder Arbeitslos gemeldet und nach 16 Monaten freiwilliger Arbeitslosenvers. wieder Anspruch auch 8 Monate ALG1.
Ich gehe mal davon aus das ich keinen Job mehr bekomme, worauf muß ich achten damit das AA nach ablauf des ALG1 meine Rentenversicherung weiter meldet ?

Gruß geka

Experten-Antwort

Mit 60 aber nur, wenn Sie am 01.01.2004 arbeitslos waren!
Nach AoGeld 1 Bezug müssen Sie sich lückenlos bis zum Rentenbeginn bei der AfA arbeitslos melden

von
geka58

Hallo,
in meinem letzten Rentenbescheid steht das ich wenn ich seit dem 40 Lebensjahr 120 Beitragspflichtige Monate voll habe könnte ich im Mai 2011 mit 60 Jahren in Rente gehen könnte weil ich eine Frau bin und 1951 geboren bin.

Experten-Antwort

Sorry! Ich wusste nicht, dass es um die Altersrente für Frauen ging! Dann müssen Sie sich nicht bei der AfA melden. Sobald die Voraussetzungen erfüllt sind bleiben sie erfüllt und Sie können mit 60 und 18% Kürzung in Rente gehen.

von
geka58

schon ok,

da bin ich ja seit dem 1. März wieder ALO1 für die nächsten 8 Monate wieder gemeldet,
Meine Frage ist wenn die 8 Monate vorbei sind und ich keinen neuen Job habe, wo ich von ausgehe. Worauf muß ich besonders achten damit das AA weiterhin anrechenbare Pflichtbeiträge an die RV meldet.

Experten-Antwort

Wenn Sie keine Leistung (AloGel1 oder2) von der AfA erhalten, werden auch keine Beiträge in die Rente eingezahlt. Sie brauchen nichts tun!