Rente mit 60?

von
Erika

Ich bin 21.1.1950 geb. , nicht Schwerbeh. Kann ich noch mit 60 J. in Rente? Wenn? wieviel Abschlag? Ist das Gesetz noch so,das ich ab 40J. 10 J. gearbeitet haben muß? Danke für ihre Antwort.

von
Schiko.

Fünfzehn Jahre Beitragszeit
vorausgesetzt, ist dies bei
18% lebenslangen Abschschlag
möglich.
Allerdings müssen hiervon ab
40. LJ. bis Rentenbeginn 121
Monate Beitragszeit sein.

MfG.

Experten-Antwort

Hallo Erika,
die Altersrente für Frauen gibt es noch für die Jahrgänge bis einschließlich 1951.
Die Voraussetzungen sind seit Jahren unverändert und lauten:
- weibliches Geschlecht
- mindestens 60 Jahre alt
- 15 Jahre Wartezeit (=Beitragszeit)
- ab dem 40. Geburtstag mehr als 10 Jahre Pflichtbeiträge (also 121 Monate).

Wenn Sie gleich mit 60 Jahren diese Rente in Anspruch nehmen, beträgt der Abschlag 18%.

Interessante Themen

Altersvorsorge 

Forward-Darlehen: Günstige Bauzinsen sichern

Die Zinsen für Baukredite steigen wieder. Wer Haus oder Wohnung abbezahlt, kann deshalb oft schon jetzt von einer Anschlussfinanzierung profitieren.

Rente 

Rente: Extra-Beiträge lohnen 2022 besonders

Die meisten Versicherten ab 50 können sich mit freiwilligen Beiträgen Rentenpunkte kaufen. 2022 gibt es diese im Sonderangebot.

Magazin  Altersvorsorge 

Lohnt der Kauf einer Immobilie als Geldanlage noch?

Eine Immobilie erscheint vielen als sichere Geldanlage. Doch gilt das mit steigenden Preisen und Zinsen noch immer?

Altersvorsorge 

Für wen sich eine Photovoltaik-Anlage lohnt

Solarstrom selbst erzeugen und ins Netz einspeisen, dafür gibt‘s 20 Jahre lang eine feste Vergütung – ein möglicher Baustein für die Altersvorsorge....

Rente 

Millionen Rentner müssen weniger Steuern zahlen

Hat die saftige Rentenerhöhung zum Juli wirklich eine „dunkle Seite“? Massen von Rentnern würden nun Steuern zahlen müssen, war zuletzt zu lesen....