Rente mit 60?

von
Erika

Ich bin 21.1.1950 geb. , nicht Schwerbeh. Kann ich noch mit 60 J. in Rente? Wenn? wieviel Abschlag? Ist das Gesetz noch so,das ich ab 40J. 10 J. gearbeitet haben muß? Danke für ihre Antwort.

von
Schiko.

Fünfzehn Jahre Beitragszeit
vorausgesetzt, ist dies bei
18% lebenslangen Abschschlag
möglich.
Allerdings müssen hiervon ab
40. LJ. bis Rentenbeginn 121
Monate Beitragszeit sein.

MfG.

Experten-Antwort

Hallo Erika,
die Altersrente für Frauen gibt es noch für die Jahrgänge bis einschließlich 1951.
Die Voraussetzungen sind seit Jahren unverändert und lauten:
- weibliches Geschlecht
- mindestens 60 Jahre alt
- 15 Jahre Wartezeit (=Beitragszeit)
- ab dem 40. Geburtstag mehr als 10 Jahre Pflichtbeiträge (also 121 Monate).

Wenn Sie gleich mit 60 Jahren diese Rente in Anspruch nehmen, beträgt der Abschlag 18%.

Interessante Themen

Soziales 

Midijob-Reform: Was wird aus 451-Euro-Jobs?

Für Jobs knapp über 450 Euro gelten seit Oktober neue Übergangsregelungen. Was das für Beschäftigte bedeutet.

Soziales 

Midijob-Grenze steigt: Wer wie profitiert

Mehr Netto vom Brutto. Darüber können sich von Oktober an Millionen Arbeitnehmer freuen.

Rente 

Hinzuverdienstgrenze für Frührentner fällt 2023 weg

Wer als Frührentner arbeiten geht, muss nicht mehr fürchten, dass die Rente gekürzt wird – für ältere Arbeitnehmer ein Anlass, die eigene...

Altersvorsorge 

„Senioren Geld aus der Tasche ziehen“

TV-Werbespots preisen den Teilverkauf als perfekte Form der Immobilienverrentung. Warum ein Experte davon gar nichts hält.

Rente 

Rentenbesteuerung: Diese Regeln gelten für Rentner bei der Steuer

Was wie besteuert wird, wie Rentner die Anlage R richtig ausfüllen und wie sie Steuern sparen können.