< content="">

Rente mit 60 für Frauen Geburtsjahr 1950

von
4711_li

Sehr geehrte Damen und Herren,
kann man als Frau Geb.-Jahr 1950 immer in unbefristeter Arbeit stehend mit 60 in Rente gehen? Gilt da das Stichdatum 1.1.2004 arbeitslos oder befristeter Arbeitsvertrag nicht?

von
Schade

Ja, die AR für Frauen ist bei 18% Abschlag mit 60 möglich.

Auf eine etwaige Arbeitslosigkeit kommt es bei Frauen, die die AR für Frauen beantragen können, nicht an.

von
BUTT

ICH RATE IHNEN DIE FRAUENRENTE ZU BEANTRAGEN. DENN SIE IST NUR DEN JAHRGÄNGEN 49 , 50 , 51 VORBEHALTEN. EGAL - AUCH WENN SIE 18% ABZUG HABEN. SIE ZAHLEN AUCH 18% WENIGER AN KRANKENKASSE,PFLEGEVERSICHERUNG USW. ÜBERLEGEN SIE MAL WAS SIE SCHON AN RENTE BEKOMMEN HABEN BIS ZUM NORMALEN RENTENBEGINN.

Experten-Antwort

Ich empfehle ergänzend zu den bisherigen Beiträgen ein persönliches Beratungsgespräch bei einer Auskunfts- und Beratungsstelle Ihres Rentenversicherungsträgers um sich die mit einem vorzeitigen Rentenbeginn verbundenen Vor- und Nachteile anhand einer individuellen Rentenauskunft für Sie erläutern zu lassen, sowie:

http://www.deutsche-rentenversicherung-bund.de/nn_7130/SharedDocs/de/Navigation/Rente/rentenbeginnrechner__node.html__nnn=true