Rente mit 61

von
tstef1

Hallo,
ich werde im April 2009 55 Jahre alt. Kann ich mit 61 Jahren, also im Mai 2015 mit Abschlag vorzeitig in Rente gehen? Wenn ja, wie hoch ist dann der
Abschlag?
mfg

von
No Brain

Nein

von
Rosanna

Nur wenn Sie VOR dem 01.01.2007 mind. 50 % schwerbehindert waren UND VOR dem 01.01.2007 eine Altersteilzeitvereinbarung abgeschlossen haben, können Sie die AR für schwerbehinderte Menschen mit 60 J. und 10,8 % Abschlag in Anspruch nehmen.

Trifft dies nicht zu, besteht mit 60 + 8 Mo. und 10,8 % ein Anspruch (Schwerbeh. und Wartezeiterfüllung von 35 Versicherungsjahren vorausgesetzt).

Altersrente für langjährig Versicherte (bei erfüllter Wartezeit von 35 Versicherungsjahren) ab 63 und 9,6 % Abschlag;
mit Atz-Vereinbarung vor 2001 = mit 62 + 10,8 % Abschlag.

Ergo - wenn keine Schwerbehinderung vorliegt, können Sie keinesfalls schon mit 61 Altersrente beanspruchen!

MfG Rosanna.

von
Shorty

Um eine richtige Antwort auf Ihre Frage zu erhalten, müssen Sie selbstverständlich noch mehr Informationen geben.

Sind Sie schwerbehindert?Wenn ja, weit wann??
Wieviele Wartezeitmonate haben Sie zurückgelegt?
Haben Sie Altersteilzeit vereinbart??

von
Shorty

Meine Fragen haben sich erledigt.
Rosanna hat den Sachverhalt ausführlich und völlig korrekt dargestellt ( wie gewohnt :-)

Experten-Antwort

Ich verweise auf die korrekte Antwort von Rosanna.

von
Rosanna

Danke, Shorty, aber es hat sich leider doch ein Schreibfehler eingeschlichen:

Bei der AR für langjährig Versicherte muß die Atz-Vereinbarung natürlich VOR 2007 und nicht vor 2001 (!) abgeschlossen worden sein.

MfG Rosanna.

Interessante Themen

Rente 

Abgaben und Steuern auf Renten: Wie viel Netto bleibt vom Brutto?

Gesetzliche Rente, Riester- oder Betriebsrente – auch bei Altersbezügen gilt: brutto ist nicht gleich netto. Die Abzüge fallen aber auch 2023 für...

Altersvorsorge 

Wie Anleger Steuern sparen können

Banken verschicken in diesen Wochen ihre Jahressteuerbescheinigungen. Was Anleger jetzt wissen müssen.

Gesundheit 

Neues Notvertretungsrecht für Ehepartner

Ehepartner haben seit Anfang 2023 ein gegenseitiges Notvertretungsrecht. Was das bedeutet und warum eine Vorsorgevollmacht dennoch sinnvoll ist.

Rente 

Was für Rentner 2023 wichtig ist

Mehr Rente, Hinzuverdienst, Wohngeld, Steuer: Ein Überblick über die wichtigsten Neuerungen für Rentnerinnen und Rentner.

Soziales 

So viel bekommen Sie 2023 netto mehr heraus

Fast alle Berufstätigen profitieren 2023 von Steuerentlastungen. Was in Euro und Cent zusätzlich herausspringt.