Rente mit 63

von
Billibu

Hallo,
ich bin am 22.09.1955 geboren uns seit dem 01.08.1970 ohne Ausfallzeiten berufstätig.Ist es richtig, das ich mit 63 mit einem Rentenabschlag von 9,9 % in Rente gehen könnte,oder kommet da noch die 9 monatige Anhebung ab 1955 geb. dazu ? Muß dafür auch eine Alterteilzeit vorrausgehen ?
Gruß Billibu

von
Oder so

bei 9,9% ist Ihre indiv. Regelaltersgrenze schon berücksichtigt: 24 Monate von 63 bis 65 plus 9 Extra-Monate für Jg. 1955 ergibt 33 Monate a 0,3% = 9,9% (bzw. einen auf 0,901 geminderten Zugangsfaktor :-)

Experten-Antwort

Für den Geburtsjahrgang 1955 wird die Regelaltersgrenze auf das 65. Lebensjahr + 9 Monate angehoben. Die Altersrente für langjährig Versicherte können Sie mit Vollendung des 63. Lebensjahres in Anspruch nehmen. Der Abschlag berechnet sich aus 33 X 0,3 % = 9,9 % (von 63 bis 65 + 9 Monate sind 33 Monate).
Unerheblich ist dabei, ob Sie einen Altersteilzeitvertrag geschlossen haben, weil nur Geburtsjahrgänge vor 1955 vom Vertrauensschutz betroffen sein können.