Rente mit 63

von
Bernd Jäger

Geboren 24.06.52, Seit 1.September 1969 im Arbeitsleben und war nie arbeitslos, habe also bis 31.August 2014 45 Jahre gearbeitet. Wenn mich mein Arbeitgeber jetzt entlässt und ich bis zum 63. Lebensjahr arbeitslos bleibe, kann ich dann abschlagsfrei mit 63 in Rente gehen?

Vielen Dank schon jetzt für eine Antwort

von
=//=

Wenn das Gesetz in Kraft tritt: JA

Experten-Antwort

Nach den geplanten Regelungen im Gesetzentwurf könnten Sie mit 63 abschlagsfrei in Rente gehen, wenn Sie bis zum 31.08.2014 weiter arbeiten und damit die Wartezeit von 45 Jahre erfüllen. Zeiten des Arbeitslosengeldbezugs in den letzten zwei Jahren vor der abschlagsfreien Rente mit 63 sollen nicht zur Wartezeit mitgezählt werden. Darauf haben sich zumindest gestern die Koalitionsfraktionen geeinigt. Wir können Ihnen nur raten den Abschluss des Gesetzgebungsverfahrens abzuwarten und sich dann bei Ihrem Rentenversicherungsträger zu erkundigen, ob und wann Sie die Voraussetzungen für die abschlagsfreie Rente erfüllen.

von
Belud

"So sollen zwei Jahre Arbeitslosigkeit vor dem Rentenbeginn nicht angerechnet werden, um zu verhindern, dass sich Arbeitnehmer mit zwei Jahren Arbeitslosengeld mit 61 eine Brücke in die Rente mit 63 bauen"

Wer mit 61 schon 45 Anrechnungsjahre hat, der kann doch dann mit 61 bis 63 Arbeitslos machen.
Dass wird doch durch obige Aussage nicht unterbunden????

von
GroKo

Zitiert von: Belud

"So sollen zwei Jahre Arbeitslosigkeit vor dem Rentenbeginn nicht angerechnet werden, um zu verhindern, dass sich Arbeitnehmer mit zwei Jahren Arbeitslosengeld mit 61 eine Brücke in die Rente mit 63 bauen"

Wer mit 61 schon 45 Anrechnungsjahre hat, der kann doch dann mit 61 bis 63 Arbeitslos machen.
Dass wird doch durch obige Aussage nicht unterbunden????


Ja klar und jetzt? Hat doch niemand etwas anderes behauptet.

Interessante Themen

Rente 

Kinderregelung in der KVdR nutzen

Freiwillig versicherte Rentner müssen für die Krankenversicherung tief in die Tasche greifen. Dabei muss das in manchen Fällen gar nicht sein.

Altersvorsorge 

Wann lohnt sich eine private Pflegeversicherung?

Im Pflegefall übernimmt die gesetzliche Pflegeversicherung nur einen Teil der Kosten. Also besser eine private Pflegezusatzversicherung abschließen?

Altersvorsorge 

Altersvorsorge: Börse für Einsteiger

Aktien und Fonds bieten langfristig bessere Renditechancen als sichere Zinsprodukte, aber sie bergen auch mehr Risiken. Wie Sie teure Fehler bei der...

Altersvorsorge 

Mit wenig Geld fürs Alter vorsorgen

Viele Geringverdiener sorgen nicht zusätzlich für den Ruhestand vor. Dabei reichen oft schon ein paar Euro, um sich attraktive Zuschüsse und Zulagen...

Altersvorsorge 

Steuererklärung in Corona-Zeiten

Wie sich die Corona-Pandemie auf Ihre Steuererklärung auswirkt, worauf Sie achten müssen und wo Sie Steuern sparen können.