Rente mit 63

von
Karin Friemel

Ich bin 1956 geboren und seit 1971 am arbeiten,habe da zwischen beide Eltern gepflegt über Jahre,im Jahre 2020 möchte ich gerne in Rente gehen bin dann 64 Jahre alt,wie viel Prozente werden dann trotzdem noch abgezogen oder habe ich dann meine Pflichtjahre erfüllt

von
Schorsch

Siehe dort:

https://www.deutsche-rentenversicherung.de/Allgemein/de/Navigation/5_Services/02_online_dienste/03_online_rechner_nutzen/rentenbeginn_hoehenrechner/Rentenbeginnrechner_node.html

MfG

von
W*lfgang

Hallo Karin Friemel,

da Sie offenbar die 45 Jahre bereits in 2016 erreicht hatten, können Sie mit Jg. '56 bereits mit 63 + 8 in die abschlagsfreie Rente gehen – wird (in Abhängigkeit Ihres genauen Geburtsdatums) entsprechend für jeden Monat in 2020 zutreffen.

Werfen Sie mal einen Blick in Ihre letzte Rentenauskunft, in den Abschnitt "Altersrente für besonders langjährig Versicherte", da steht das genau drin /ob Sie die 45 Jahre erreicht haben oder, wann Sie die unter Berücksichtigung der letzten Versicherungszeitenerfassung hochgerechnet erreichen werden/wie viele Monate noch fehlten.

Liegt Ihnen eine Rentenauskunft älter als 2014 vor (wobei auch die alten noch aussagefähig genug sind, wenn der Versicherungsverlauf nicht grad üppige Alo-Zeiten beinhaltet), können Sie hier online eine aktuelle anfordern:

https://www.eservice-drv.de/SelfServiceWeb/

Gruß
w.

von
Herz1952

Hallo Karin Friemel,

wie hoch Ihre Abschläge sind, können Sie dort nachlesen:
https://www.einfach-rente.de/rente-mit-63-oder-67

Alles Gute für Sie!

Experten-Antwort

Hallo Frau Friemel,

bei 35 Jahren rentenrechtliche Zeiten könnten Sie bereits mit 63 und 10,2% Abschlägen in Rente gehen. Sollten Sie sogar 45 Jahre Beiträge in die Rentenversicherung eingezahlt haben, könnten Sie bereits mit 63 und 8 Monaten ohne Abschläge in Rente gehen. Ein anderer Rentenbeginn kann sich mit einem Grad der Behinderung von mind. 50 % ergeben.

Individuelle Auskünfte finden Sie auf Ihrer Rentenauskunft, siehe hierzu die Antwort von W*lfgang.

von
Karin Friemel

Zitiert von: W*lfgang

Hallo Karin Friemel,

da Sie offenbar die 45 Jahre bereits in 2016 erreicht hatten, können Sie mit Jg. '56 bereits mit 63 + 8 in die abschlagsfreie Rente gehen – wird (in Abhängigkeit Ihres genauen Geburtsdatums) entsprechend für jeden Monat in 2020 zutreffen.

Werfen Sie mal einen Blick in Ihre letzte Rentenauskunft, in den Abschnitt "Altersrente für besonders langjährig Versicherte", da steht das genau drin /ob Sie die 45 Jahre erreicht haben oder, wann Sie die unter Berücksichtigung der letzten Versicherungszeitenerfassung hochgerechnet erreichen werden/wie viele Monate noch fehlten.

Liegt Ihnen eine Rentenauskunft älter als 2014 vor (wobei auch die alten noch aussagefähig genug sind, wenn der Versicherungsverlauf nicht grad üppige Alo-Zeiten beinhaltet), können Sie hier online eine aktuelle anfordern:

https://www.eservice-drv.de/SelfServiceWeb/

Gruß
w.

Danke für die Auskunft, habe nach geschaut meine 45 Jahre habe ich voll