Rente mit 63 Jahren nach 45 Beitragsjahren

von
Ines Becker

Sehr geehrtes Expertenteam,

bin Jahrgang 1962 und habe voraussichtlich mit 61 Jahren die 45 Beitragsjahre erfüllt. Wenn ich mit 63 Jahren in Rente gehe wie hoch wäre dann der Rentenabschlag, wenn das neue Rentenrecht gemäß den Koalitionsverhandlungen in Kraft treten würde? Allerdings wird diese Altersgrenze parallel zur Anhebung der Regelaltersgrenze (von 65 auf 67 Jahre) schrittweise auf 65 Jahre angehoben.

Vielen Dank im Voraus.

Ines Becker

von
KSC

sie werden 2025 also in 12 Jahren 63.

Da werden Sie doch noch ein paar Tage warten können bis alles klar ist, oder nicht?

Noch kann die SPD Basis alles ablehnen und dann wäre alles Makulatur.

von
Glaskugelseher

Zitiert von: Ines Becker

Sehr geehrtes Expertenteam,

bin Jahrgang 1962 und habe voraussichtlich mit 61 Jahren die 45 Beitragsjahre erfüllt.

Glauben sie wirklich,dass bis dahin noch Gesetze gelten,die VIELLEICHT 2014 erlassen werden?
Sie sollten froh sein,wenn es bis dahin überhaupt noch eine Rente in der bisherigen Art gibt.

von
Konrad Schießl

Zitiert von: Glaskugelseher

Zitiert von: Ines Becker

Sehr geehrtes Expertenteam,

bin Jahrgang 1962 und habe voraussichtlich mit 61 Jahren die 45 Beitragsjahre erfüllt.

Glauben sie wirklich,dass bis dahin noch Gesetze gelten,die VIELLEICHT 2014 erlassen werden?
Sie sollten froh sein,wenn es bis dahin überhaupt noch eine Rente in der bisherigen Art gibt.

Meine Behauptung, wir erleben heuer weiße Weihnachten, stimmt aber nur dann, wenn
es tatsächlich geschneit hast, so einfach ist das.

MfG.

Experten-Antwort

Auch wir können leider nicht absehen, ob, wann und in welcher Form die im Koalitionsvertrag verankerten rentenrechtlichen Regelungen in einem Gesetz umgesetzt werden.
An Spekulationen über ein "Was wäre wenn..." werden wir uns nicht beteiligen.
Wir empfehlen Ihnen daher, sich zu gegebener Zeit von Ihrem Rentenversicherungsträger über Ihre Rentenansprüche beraten zu lassen.

von
Jürgen Reinhold

Zitiert von: Konrad Schießl

Zitiert von: Glaskugelseher

Zitiert von: Ines Becker

Sehr geehrtes Expertenteam,24,05,1952

bin Jahrgang 1952 und habe voraussichtlich die 45 Beitragsjahre erfüllt.

Glauben sie wirklich,dass bis dahin noch Gesetze gelten,die VIELLEICHT 2014 erlassen werden?
Sie sollten froh sein,wenn es bis dahin überhaupt noch eine Rente in der bisherigen Art gibt.

Meine Behauptung, wir erleben heuer weiße Weihnachten, stimmt aber nur dann, wenn
es tatsächlich geschneit hast, so einfach ist das.

MfG.

Interessante Themen

Soziales 

Midijob-Grenze steigt: Wer wie profitiert

Mehr Netto vom Brutto. Darüber können sich von Oktober an Millionen Arbeitnehmer freuen.

Rente 

Hinzuverdienstgrenze für Frührentner fällt 2023 weg

Wer als Frührentner arbeiten geht, muss nicht mehr fürchten, dass die Rente gekürzt wird – für ältere Arbeitnehmer ein Anlass, die eigene...

Altersvorsorge 

„Senioren Geld aus der Tasche ziehen“

TV-Werbespots preisen den Teilverkauf als perfekte Form der Immobilienverrentung. Warum ein Experte davon gar nichts hält.

Rente 

Rentenbesteuerung: Diese Regeln gelten für Rentner bei der Steuer

Was wie besteuert wird, wie Rentner die Anlage R richtig ausfüllen und wie sie Steuern sparen können.

Altersvorsorge 

Baukredit mit 50+: Geld gibt’s auch im Alter

Auch ältere Menschen brauchen mitunter ein Darlehen von der Bank für eine Immobilie. Wie die Chancen stehen und was Verbraucherschützer raten.