Rente mit 63 Jahren ohne Abzug

von
Margot Hoffmann

Am 09.06.2012 werde ich 63 Jahre und möchte ab 01.09.2012 in Rente gehen ohne Abzüge. Welche Möglichkeiten habe ich ? Einen neuen Job in meinem Alter finde ich nicht. Mein Arbeitslosengeld bekomme ich noch bis zum 28.02.2013. Ich habe mehr als 35 Jahre gearbeitet.
Vielen Dank. MfG Margot Hoffmann

von
Rudi

Jetzt nicht an Rente denken. Arbeitslosengeld kassieren solange es geht. Das gibt doch Rentenpunkte. Jeder Monat zählt.

von
schnipsel

nur mit Schwerbehinderung mit mind. 50 % oder mit Vorliegen von Berufs- bzw. Erwerbsunfähigkeit. Ohne gesundheitl. Einschränkung in dem entspr. Maß gibt es die Rente mit 63 leider nur mit Abschlägen.

von
Nerys

Vielleicht kannste sogar eine berufsbezogene Reha machen.
Die Genehmigungschancen dürften zwar gering sein, aber es zeigt den Leuten vom Arbeitsamt, daß du noch arbeitswillig bist.

Außerdem werden da auch Rentenbeiträge an die DRV gezahlt.

von
Nerys

Vielleicht kannste sogar eine berufsbezogene Reha machen.
Die Genehmigungschancen dürften zwar gering sein, aber es zeigt den Leuten vom Arbeitsamt, daß du noch arbeitswillig bist.

Außerdem werden da auch Rentenbeiträge an die DRV gezahlt.

von Experte/in Experten-Antwort

Ich schließe mich den vorherigen Beiträgen insofern an, als dass eine Altersrente ohne Abschläge wegen vorzeitiger Inanspruchnahme nur bei vorliegender Schwerbehinderung möglich ist.

Inwieweit es sich allerdingslos, bis zum Ablauf der Anspruchsdauer weiterhin Arbeitslosengeld zu beziehen und erst anschl. die Altersrente in Anspruch zu nehmen, klären Sie bitte im Rahmen eines Beratungsgespräches bei Ihrem Rentenversicherungsträger ab.
I.d.R. ist jedoch das Arbeitslosengeld höher als die zu erwartende Rente. Hinzu käme noch die rentensteigernde Wirkung des Arbeitslosengeldbezuges sowie (für den Fall, dass eine Altersrente nur mit Abschlägen möglich wäre) der Tatbestand, dass sich die Abschläge wegen vorzeitiger Inanspruchnahme der Rente bei weiterem Arbeitslosengeld bezug Monat um Monat mindern.

von
Knut Rassmussen

Ein "49er Baujahr" kann noch immer Alterrente wegen BU/EU erhalten.

von Experte/in Experten-Antwort

Das stimmt natürlich. Darum ergänze ich, dass im Fall von Frau Hoffmann auch eine Altersrente ohne Schwerbehinderung in Frage kommt, sofern eine Berufs- oder Erwerbsunfähigkeit nach dem bis zum 31.12.2000 geltenden Recht vorliegt.

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 05.04.2012, 15:43 Uhr]