Rente mit 63, Jahrgang 49, Kündigungsfristen

von
MB

Hallo, gibt es eigentlich irgendwo eine Gesetzlichkeit, dass man bei Erfüllung der Voraussetzungen und dann Inanspruchnahme einer ABSCHLAGSFREIEN Rente auch Sonderkündigungsrechte bzgl. des Arbeitsrechtsverhältnisses hat?
Üblicherweise haben Arbeitnehmer mit 45 Beitragsjahren sehr oft eine lange letzte Betriebszugehörigkeit und damit lt. BGB § 622 und evtl. auch Tarifverträgen eine so lange Kündigungsfrist, dass ohne Zugeständnis seitens des AG die Rente mit 63 nur noch bedingt oder gar nicht mehr greift (insbesondere, weil man sie ja erst mit mehr als 64 Jahren in Anspruch nehmen möchte). Ein 49er ist am 01.07.2014 mindestens 64,5 Jahre alt!

von
KSC

Die Kündigungsfristen sind wohl eher nicht ein Thema der DRV, oder?

Entweder der Arbeitnehmer einigt sich mit seinem AG oder zieht "die paar Monate" halt noch durch, bzw. nimmt Resturlaub und ist krank....:)

Experten-Antwort

Als Rentenexperte kann ich IHnen zu evtl. einzuhaltenden Kündigungsfristen, Sonderkündigungs- oder Auflösungsmöglichkeiten Ihres Arbeitsverhältnisses keine Auskunft geben. Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arbeitgeber.

von
DarkKnight RV

Hallo MB,

beträgt die Kündigungsfrist für Arbeitnehmer nicht immer nur 4 Wochen???

Diese längeren Kündigungsfristen bei entsprechender Betriebszugehörigkeit gekten doch nur für den Arbeitgeber???

Oder???

8-)

von
senf-dazu

Zitiert von: DarkKnight RV

beträgt die Kündigungsfrist für Arbeitnehmer nicht immer nur 4 Wochen???

Kommt auf das Arbeitsgericht an ;)
Auch da gibt es Richter, die das anders sehen ..

von
GroKo

Zitiert von: DarkKnight RV

Hallo MB,

beträgt die Kündigungsfrist für Arbeitnehmer nicht immer nur 4 Wochen???

Diese längeren Kündigungsfristen bei entsprechender Betriebszugehörigkeit gekten doch nur für den Arbeitgeber???

Oder???

8-)


Das kommt auf den Arbeits/Tarifvertrag an.

von
Butthead

Zitiert von: GroKo

Zitiert von: DarkKnight RV

Hallo MB,

beträgt die Kündigungsfrist für Arbeitnehmer nicht immer nur 4 Wochen???

Diese längeren Kündigungsfristen bei entsprechender Betriebszugehörigkeit gekten doch nur für den Arbeitgeber???

Oder???

8-)


Das kommt auf den Arbeits/Tarifvertrag an.

Wohl eher auf den Manteltarifvertrag, Du Knallcharge.

von
GroKo

Zitiert von: Butthead

Zitiert von: GroKo

Zitiert von: DarkKnight RV

Hallo MB,

beträgt die Kündigungsfrist für Arbeitnehmer nicht immer nur 4 Wochen???

Diese längeren Kündigungsfristen bei entsprechender Betriebszugehörigkeit gekten doch nur für den Arbeitgeber???

Oder???

8-)


Das kommt auf den Arbeits/Tarifvertrag an.

Wohl eher auf den Manteltarifvertrag, Du Knallcharge.


Wenn man keine Ahnung hat einfach mal die Fresse halten. Ich zum Beispiel habe einen AT - Vertrag.

von
DarkKnight RV

Gilt in diesen Fällen der § 622 BGB nicht??

wusste gar nicht, dass Arbeits-/Tarifvertag oder Manteltarifvertrag oder was auch immer über dem BGB stehen...

Muss aber zugeben, Arbeitsrecht ist nicht meins!!

8-)

von
GroKo

Zitiert von: DarkKnight RV

Gilt in diesen Fällen der § 622 BGB nicht??

wusste gar nicht, dass Arbeits-/Tarifvertag oder Manteltarifvertrag oder was auch immer über dem BGB stehen...

Muss aber zugeben, Arbeitsrecht ist nicht meins!!

8-)


Im BGB wird Arbeitsrecht behandelt?

von
user

Zitiert von: GroKo

Zitiert von: DarkKnight RV

Gilt in diesen Fällen der § 622 BGB nicht??

wusste gar nicht, dass Arbeits-/Tarifvertag oder Manteltarifvertrag oder was auch immer über dem BGB stehen...

Muss aber zugeben, Arbeitsrecht ist nicht meins!!

8-)


Im BGB wird Arbeitsrecht behandelt?

Genau so ist es...