Rente mit 63 nach Arbeitslosigkeit

von
Mogeha

Ich wurde betriebsbedingt zu Jahresende gekündigt und könnte die Rente mit 63 beziehen. Es sind mehr als 540 Monate vorhanden. Da das Arbeitslosengeld spürbar höher als die Rente ist wollte ich bis zum Erreichen des regulären Renteneintrittsalter ALG1 beziehen. Könnte ich denn während des ALG 1 Bezuges die Rente mit 63 beantragen?

von
W*lfgang

Zitiert von: Mogeha
Könnte ich denn während des ALG 1 Bezuges die Rente mit 63 beantragen?
Mogeha,

beantragen immer, nur fällt das ALG1 mit Beginn der Rente weg, beides zusammen geht nicht - als Alters(voll)rentner sind Sie für das 'AA' nicht mehr vermittelbar, deren Leistungspflicht endet.

Wenn Sie die 'Mühen' der Agentur für Arbeit mitspielen wollen, nehmen Sie deren Leistungen (ALG) so lange wie möglich mit, zwecks Steigerung der eigenen Rente.

Gruß
w.

von
Mogeha

Danke für die schnelle Antwort, es könnte ja sein dass das Arbeitsamt mir doch noch einen Job vermittelt. Dann könnte ich die Notbremse ziehen und die Rente beantragen
MfG Mogeha

von
Christina Nowak

Hallo Mogeha,

wenn Sie bis zum Jahresende 540 Wartezeitmonate angerechnet bekommen haben, dann ist die Überlegungsweise kein Problem.
Bei Bezug von ALG I werden die letzten 24 Monate vor Rentenbeginn nicht zur Wartezeit angerechnet.

Deswegen müssen die Wartezeitmonate bis zum Jahresende erfüllt sein.

Wenn das ALG I höher ist als die Rente, würde ich es auch so machen und zudem ist der ALG I Bezug noch rentensteigernd.

Experten-Antwort

Ihre Anfrage wurde bereits korrekt beantwortet.