Rente mit 63 ohne Abschlag - Mindestbeitrag ohne Erwerbstätigkeit

von
Herbert Bone

Guten Tag, möchte die Frage stellen, wenn ich mit 63 aus dem Beruf ausscheide und als langjährig Versicherter in vorzeitige Rente gehen könnte, mir aber noch 4 Monate für die abschlagsfreie Rente mit 45 Beitragsjahren fehlen: Kann ich diese 4 Monate auch durch Einzahlung des freiwilligen Mindestbeitrages ohne Berufstätigkeit auffüllen oder muss ich beitragspflichtig angestellt sein um mit 63 plus 4 in die abschlagsfreie Rente gehen zu können?
Würde mich über eine Antwort freuen. Vielen Dank.

von
_ich

Wenn Sie sich parallel nicht arbeitslos melden, können Sie auch mit dem freiwilligen Mindestbeitrag die 45-jährige Wartezeit (=Mindestversicherungszeit) erreichen.

von
Die Farbe Schwarz

Freiwillige Beiträge zählen in den letzten beiden Jahren vor Rentenbeginn nur,

- wenn zeitgleich keine Anrechnungszeit wegen Arbeitslosigkeit vorliegt und

- wenn mindestens 18 Jahre Pflichtbeitragszeiten aufgrund der Ausübung einer versicherungspflichtigen Beschäftigung oder Tätigkeit vorliegen.