Rente mit 63 und HInzuverdienst

von
Neurentner

Guten Tag,
ich beziehe seit 1. August 2017 Altersrente (45 Beitragsjahre und Renteneintritt mit 63 Jahren und 4 Monaten). Ich möchte jetzt gerne noch auf 450 € - Basis arbeiten. Wie berechnet sich die Hinzuverdienstgrenze für dieses Jahr. Ich weiß, dass ich im Kalenderjahr 6.300 € anrechnungsfrei verdienen darf, d. h. nicht mehr als 525 im Monat. Wie berechnet sich dies in meinem Fall? Hinzuverdienst von August bis Dezember = 450 x 5 = 2.250 € oder darf ich 2.625 € (525 x 5 Monate) anrechnungsfrei hinzuverdienen?
Im voraus besten Dank für die Antwort.

von
W*lfgang

Hallo Neurentner,

aus Rentensicht dürfen Sie die vollen 6300 für den Rest des Jahres (08. - 12.2017) neben der Rente ohne Kürzung hinzuverdienen - oder sogar noch wesentlich mehr, um noch einen beträchtlichen Teil Ihrer mtl. Rente zu erhalten, dazu empfehle ich einen Blick in dieses Frage hier:

https://www.ihre-vorsorge.de/expertenforum/forum/detail/flexirente-frage.html

Allerdings sollten Sie im Rahmen eines nur-Minijobs darauf achten, dass Sie auch die Minijob-Grenze (grundsätzlich strickt 450 EUR mtl.) einhalten, sonst kassiert Finanzamt + Sozialbehörden zusätzlich ab, wenn Sie schlicht 525 mtl. rechnen/liegt über der zulässigen Minijobgrenze.

Gruß
w.

von
Klugpuper

Es sind bis zu 6300€ im Zeitraum Aug. bis Dez. anrechnungsfrei.

Die Verteilung dieser Summe überlassen wir Ihnen. (z. B. 5×1260 oder 3×2100 oder 1×6300)

Aber: Es gibt drei Dimensionen.
1. Rentenrecht (s. o.)
2. Beitragsrecht (müssen Beiträge gezahlt werden)
3. Steuerrecht (was muss versteuert werden)

Also erst beraten lassen, dann loshinzuverdienen.

Experten-Antwort

Die beiden Beiträge von „W*lfgang“ und „Klugpuper“ sind durch uns nicht weiter zu ergänzen. Wir schließen uns denen an!

von
Neurentner

Vielen Dank für die Antworten. Sie haben mir sehr geholfen.

Interessante Themen

Altersvorsorge 

Was die Dax-Erweiterung für Sparer bedeutet

Von 30 auf 40: Deutschlands wichtigster Börsenindex wird erweitert. Für Anleger lohnt es sich, deshalb einmal genau auf den Dax zu schauen.

Gesundheit 

Berufsunfähig: tückische 50-Prozent-Klausel

Die 50-Prozent-Klausel erweist sich oft als Hürde, wenn es um die Anerkennung einer Berufsunfähigkeit geht. Was es mit der Klausel auf sich hat.

Rente 

Erwerbsminderungsrente rechtzeitig verlängern

Eine Erwerbsminderungsrente wird meist nur befristet gewährt. Das Ende des Bewilligungszeitraums sollten Sie immer im Blick haben und rechtzeitig...

Rente 

Per Versorgungsausgleich zur Frührente

Eine Scheidung bringt manchen Versicherten einen vorzeitigen Rentenanspruch. Wie sich der Versorgungsausgleich auswirkt.

Altersvorsorge 

BU: Die 7 schlimmsten Fallstricke

Wenn die Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) nicht zahlt, ist der Ärger groß. Wie Sie schon bei Vertragsabschluss die größten Fallstricke vermeiden.