Rente mit 65

von
Monika 64

Ich habe einen Rentenantrag mit 65 Jahren (Rente für langjährige Versicherte (48 Versichertenjahre) gestellt. Nun wurde mir gesagt, ich erhalte eine 3-monatige Sperrfrist. Was bedeutet das?? Frage an die Experten.

Experten-Antwort

Den Begriff Sperrfrist kenne ich in der Rentenversicherung nicht.

Wenn Sie 48 Jahre (Beitragsjahre?) haben, sollte die AR für besonders langjährig Versicherte, die es seit 01.07.2014 bereits ab 63 gibt, für eine 65 Jährige jederzeit möglich sein.

Tipp: ein Blick in eine aktuelle Rentenauskunft oder ein Anruf bei der DRV sollte Klarheit bringen.

Interessante Themen

Rente 

Rentenbesteuerung: Diese Regeln gelten für Rentner bei der Steuer

Was wie besteuert wird, wie Rentner die Anlage R richtig ausfüllen und wie sie Steuern sparen können.

Rente 

Grundrente: die häufigsten Fragen und Antworten

Voraussetzungen, Höhe, Entgeltpunkte, Einkommensprüfung, Freibetrag – ein FAQ zur neuen Grundrente.

Altersvorsorge 

Zukunft der Altersvorsorge: Staatsfonds statt Riester-Rente?

Die Vorsorgefonds in Schweden und Norwegen haben geringe Kosten und gute Renditen. Was sich Reformer in Deutschland davon abschauen und was...

Altersvorsorge 

Altersvorsorge mit Immobilien: Die (versteckten) Kosten

Mit dem Kaufpreis ist es längst nicht getan. Als Eigentümer muss man sich auf weitere Kosten einstellen – und auch spätere Schwierigkeiten einplanen.

Altersvorsorge 

Riester-Rente: wie auszahlen lassen?

Lebenslange Rente, Teilauszahlung oder gar alles auf einen Schlag: Läuft der Riester-Vertrag aus, gibt es mehrere Optionen zur Auszahlung.