< content="">

Rente nach 45 Arbeitsjahren

von
samarita

Hallo liebe Forumsrunde,
mein mann will nach Altersteilzeit, welche 12/2009 beginnt und 6 Jahre dauert, mit 63 Jahren und 10 Monaten in Rente gehen.Er hat 45 Arbeitsjahre. Mit welchem Abzug müsste er rechnen? wird dann das mögliche Rentenzugangsalter (65) herangezogen mit einem Abzug von 4,2% oder wird Rentenzugang 65J.10 Monate herangezogen mit 7,2 %?
Konnte ich noch nirgends eindeutig recherchieren. Kennt sich da jemand aus?

von
stefan-49

Ich bin 1949 geboren und seit 1963 zahle mein pflichtbetrag.Beruflich arbeite ich als Dreher konwentinel.Wann kann ich in rente gehen.

von
LS

Ausschlaggebend für Minderungen ist:
a) Geburtsjahr und Monat,
b) gelten Schutzbestimmungen.
.
Unterstellt b) trifft nicht zu, Ihr Mann ist, so läßt sich schlussfolgern 1956 geboren, kann er tatsächlich erst mit 65+10 die Altersrente in Anspruch nehmen, hätte eine Minderung von 7,2%, wenn er sie mit 63+10 beginnt.
.
45 Versicherungsjahre zählen nur bei einem Rentenbeginn mit Vollendung des 65. Lbj., die abschlagsfrei sein würde.
Diese Rentenart kasnn nicht vorzeitig in Anspruch genommen werden, mögliche Rechtsänderungen hier nicht berücksichtigt.

von
-_-

Sie posten hier indie Frage eines anderen Teilnehmers!
Bitte stellen Sie Ihre neue Frage unter

http://www.ihre-vorsorge.de/Expertenforum-Neues-Thema.html

ein.

von
-_-

Wenn das Versicherungskonto geklärt ist, können Sie eine aktuelle Rentenauskunft anfordern unter:

http://www.deutsche-rentenversicherung.de/nn_23882/SharedDocs/de/Navigation/Beratung/renteninfo__anfo__node.html__nnn=true

Daraus können Sie alle Altersgrenzen, Rentenbeginnmöglichkeiten und Abschläge schwarz auf weiß entnehmen.

Wenn das Versicherungskonto noch nicht abschließend geklärt sein sollte, erhalten Sie einen Versicherungsverlauf und die erforderlichen Formulare.

von
-_-

Wenn das Versicherungskonto geklärt ist, können Sie eine aktuelle Rentenauskunft anfordern unter:

http://www.deutsche-rentenversicherung.de/nn_23882/SharedDocs/de/Navigation/Beratung/renteninfo__anfo__node.html__nnn=true

Daraus können Sie alle Altersgrenzen, Rentenbeginnmöglichkeiten und Abschläge schwarz auf weiß entnehmen.

Wenn das Versicherungskonto noch nicht abschließend geklärt sein sollte, erhalten Sie einen Versicherungsverlauf und die erforderlichen Formulare.

Experten-Antwort

Es stellt sich die Frage, ob Ihr Mann Vertrauensschutz genießt, weil er das Altersteilzeit-Arbeitsverhältnis vor dem Stichtag 01.01.2007 vereinbart hat. In diesem Falle werden die Altersgrenzen ab 2012 nicht angehoben. Bei Erfüllung der übrigen Voraussetzungen kann er dann, wenn er die Altersteilzeitarbeit beendet hat - er ist dann 63 Jahre und 10 Monate alt, wie Sie sagen - entweder die Altersrente für schwerbehinderte Menschen ohne Abschlag oder die Altersrente für langjährig Versicherte mit einem Abschlag in Höhe von 4,2 % (für 14 Monate vor dem vollendeten 65. Lebensjahr) in Anspruch nehmen.
Um Ihre Fragen anhand des Versicherungskontos klären zu können, empfehlen wir Ihnen, eine unserer Auskunfts- und Beratungsstellen aufzusuchen, um ggf. eine individuelle persönliche Beratung zu ermöglichen.
Um eine Beratungsstelle in Wohnortnähe zu finden, können Sie im Internet auf der Seite &#34;www.ihre-vorsorge.de&#34; das Feld &#34;Beratungsstellen&#34; auswählen und dort Ihre Postleitzahl oder den Namen Ihres Wohnortes eingeben.