Rente nach ATZ

von
Emil

Ist es richtig wenn ich nach ATZ
mit 63 Jahre in Rente gehe,keine Abzüge hinnehmen muß.
Bin geb.Okt. 1952 Schwerbehindert Mde.50%
Rentenantrag zu Okt. 2015
Habe dann 48,5 Jahre Rentenbeiträge bezahlt.

von
Wolfgang

Hallo Emil,

zunächst, sie benötigen für die AR für Schwerbehinderte nur 35 Jahre. Die mehr als 45 Jahre haben nur Bedeutung, für die AR an besonders langjährig Versicherte ab 65 (hier dann wegen der langen Versicherungsjahre kein Abschlag).

Grundsätzlich ist die AR an schwerbehinderte Menschen für Ihren Geburtsmonat erst mit 63 + 6 Monate ohne Abschläge möglich. Sollten Sie die ATZ aber vor dem 01.01.2007 schon vereinbart haben (Vertrag geschlossen, der tatsächliche Beginn der ATZ kann später liegen) UND am 01.01.2007 schwerbehindert gewesen sein, erhalten Sie die Rente ab 63 auch ohne Abschlag - vorausgesetzt GdB von 50 % liegt am 01.11.2015 vor.

Gruß
w.
PS: wenn Sie nicht am 01.10. geboren sind, beginnt die Rente am 01.11. Rentenantrag dann Ende Juli 2015 stellen.

Experten-Antwort

Ohne Abschlag können Sie - bei Vorliegen sämtlicher Voraussetzungen - die Rente nur dann beziehen, wenn Sie zu dem Personenkreis gehören, der Vertrauensschutz genießt. Das ist der Fall, wenn Sie am 01.01.2007 als schwerbehinderter Mensch anerkannt waren und die Altersteilzeitarbeit vor dem 01.01.2007 vereinbart haben.