Rente nach Tod von Versicherungsnehmer

von
Joshua

Hallo,

meine Oma ist Mitte Januar gestorben. Sie bezog Witwenrente aus der RV meines Opas.

Nun wurde heute von der DRV ein Betrag über ca. 460 Euro vom Konto meiner Oma abgebucht.

Als Verwendungszweck ist angegeben
"IV .2 - 450 XXXXXXXX X XXXXX"
wobei die X hier für die Rentenversicherungsnummer stehen.

Anstelle der "450" stand sonst immer der Auszahlungsmonat, z.b. 0413 für April 2013.

Nun würde mich interessieren, ob diese Abbuchung in Verbindung zum Tod meiner Oma stehen könnte?

Die Rentenstellen wurden vom Beerdigungsinstitut über den Tod meiner Oma informiert.

Wird die Rente nur taggenau gezahlt, oder monatsgenau? Ich habe von der DRV bisher keinen Brief bekommen und bin deshalb ein wenig beunruhigt über diesen Geldabgang

Als Empfängerkonto ist die IBAN und BIC angegeben, von der die Rente bisher immer überwiesen wurde.

Zusatzinfo: Es war eine Knappschaftliche Rente nach dem SVAG-Saar.

Viele Grüße
Joshua

von
-/-

Deutsche Post AG Niederlassung Renten Service: 01806/124578

von
W*lfgang

Zitiert von: Joshua
Wird die Rente nur taggenau gezahlt, oder monatsgenau?
Joshua,

grundsätzlich steht die Rente für den gesamten Sterbemonat zu. Ihre Oma wird wahrscheinlich die Rente noch im Voraus ausgezahlt bekommen haben. Tod Mitte Januar war evtl. zu "schnell" für die Einstellung der Rentenzahlung für Folgemonate Februar, so dass es wohl zu einer Überzahlung gekommen ist - die Februar-Rente daher zurück gebucht wurde.

Gruß
w.

PS an -/-: Knappschaft zahlt selbst, nicht über den RentenService der Post.

von
Joshua

Danke, Wolfgang, könnte es daher noch sein, dass jetzt quasi in den nächsten Tagen die Rente für den Februar kommt, und das somit wieder ausgeglichen wird?

Richtig, die Rente wurde noch im Voraus gezahlt, für Februar habe ich allerdings noch keinen Eingang feststellen können. Wäre also schon komisch, dass die Rente wieder eingezogen wird, bevor sie überhaupt gekommen ist.

Viele Grüße
Joshua

von
W*lfgang

Zitiert von: Joshua
Danke, Wolfgang, könnte es daher noch sein, dass jetzt quasi in den nächsten Tagen die Rente für den Februar kommt, und das somit wieder ausgeglichen wird?

Richtig, die Rente wurde noch im Voraus gezahlt, für Februar habe ich allerdings noch keinen Eingang feststellen können. Wäre also schon komisch, dass die Rente wieder eingezogen wird, bevor sie überhaupt gekommen ist.

Viele Grüße
Joshua

...hmm., kommt mir so nach Ihren Schilderungen auch etwas komisch vor. Sichten Sie die Kontenauszüge der nächsten Tage.
Vielleicht hilft ein Anruf bei der SVAG-Saar, hatte ich noch nie mit zu tun. Vielleicht weiß ein anderer User/Experte Rat, an wen man sich da wenden kann.

Allgemeiner Rat: nächste Beratungsstelle der DRV über die Postleitzahl, oben rechts ist ein Eingabefeld.

Gruß
w.

von
Konrad Schießl

Zitiert von: -/-

Deutsche Post AG Niederlassung Renten Service: 01806/124578

Nach Ihrer Schilderung steht Ihrer leider
Verstorbenen Oma noch zu, wenn die Rente bisher nach schüssig bezahlt wurde.Eine tagweise Verrechnung scheidet aus.

War es bisher so-wie bei mir- die Rente wird vorschüssiig bezahlt- steht Oma die Ende Januar angewiesene Rente für Februar nicht mehr zu. Trotzdem kann die Rückbuchung
ohne Ihr zu tun nicht nicht erfolgen.

M fG.

von
W*lfgang

Zitiert von: Konrad Schießl
...wenn die Rente bisher nach schüssig bezahlt wurde
...manchmal sollte man auf den Schuss hören, bevor er einen wegbläst - und nur noch Wirbelluft Hinternrum verursacht. Vorher lesen, noch viel vorher Brain einschalten, dann in die Tasten - sorry, aber Ihre Fan-Gemeinde - die Sie versteht - wird immer dü(mm)nner...

Gruß
w.

Konrad, haben Sie den bisherigen Inhalt des Fragestellers wirklich gelesen/verstanden?

von
DarkKnight RV

Hallo Joshua,

bisher steht hier nirgendwo wie hoch denn die monatliche Rente Ihrer leider verstorbenen Oma war.

Entsprechen die 460 Euro einem monatlichen Zahlbetrag??

Wäre schon komisch, wenn Die Februar Rente zurückgeholt wird, bevor sie überhaupt ausgezahlt ist. Kann ich mir nicht vorstellen.

War Ihre Oma im Krankenhaus? Könnte da oder andere Kosten der Krankenversicherung entstanden sein, die noch auszugleichen sind?

8)

von
Joshua

Guten Morgen,

oh das hatte ich ganz vergessen, nein, der Betrag passt nicht so recht, sie bekam eine Nettorente von ca. 515 Euro/monatlich. Brutto etwas über 600, so ganz passt es nicht zusammen.

Viele Grüße
Joshua

Experten-Antwort

Hallo Joshua,
als Mitarbeiter eines Regionalträgers der DRV bin ich leider nicht vertraut mit den Zahlungsmodalitäten der Knappschaft. Ich kann Ihnen daher nur raten direkt mit dem Versicherungsträger Kontakt aufzunehmen, der die Witwenrente Ihrer Oma ausbezahlt hat.

von
Knapp

Hallo,

setzen Sie sich mit dem Dez. IV.2/Rentenrechnungsstelle der DRV KBS in Bochum in Verbindung.
Tel.: 0234/304-0.
Es handelt sich sicherlich um den Rückruf der Februarrente.