Rente nach Versorgungsausgleich bei Tod eines Partners

von
edy

Hallo,
Nur eine Frage aus Interesse.
Partner stirb bevor er 3 Jahre Rente bezogen hat.( Punkte gehen zurück).

Darf der überlebende Partner die Punkte des

verstorbenen Partners behalten?

edy

von
Die Farbe Schwarz

Ja.

Bei der 3-Jahre-Rente-Regelung geht es um den umgekehrten Fall.

Wenn ich Punkte abgeben musste und mein Ex verstirbt bevor 3 Jahre Rente bezogen wurde, kann ich mir die Punkte zurückholen.

Punkte die ich sowieso schon bekommen habe, gehen bei Tod des Ex nicht verloren.

von
edy

Hallo,

@Die Farbe Schwarz

danke

edy

Experten-Antwort

Grundsätzlich sind die Folgen eines Versorgungsausgleichs dauerhaft bis zum Lebensende der betroffenen Personen zu beachten. Verstirbt die ausgleichsberechtigte Person, wird nur auf Antrag der überlebenden ausgleichspflichtigen Person geprüft, inwieweit von diesem Grundsatz abgewichen werden kann. Wird also kein Antrag gestellt, erfolgt auch keine Prüfung.

Interessante Themen

Altersvorsorge 

Altersvorsorge mit Aktien: 5 häufige Fehler

Beim Investieren in Fonds und Aktien kann viel schiefgehen. Was hilft, kein Geld zu verlieren.

Rente 

Hinzuverdienst zur Rente: Was ist erlaubt?

Was darf ich zu meiner Rente hinzuverdienen? Muss ich meinen Hinzuverdienst melden? Wir geben einen Überblick, für wen welche Bestimmungen gelten.

Rente 

Rente für Schwerbehinderte: Wenn der Behindertenstatus verloren geht

Der Schwerbehindertenausweis verhilft Betroffenen häufig zur Frührente. Dafür muss allerdings unbedingt bei Rentenbeginn Schwerbehindertenstatus...

Altersvorsorge 

Die richtige Altersvorsorge für Selbstständige

Nur etwa ein Viertel der Selbstständigen in Deutschland ist zur Altersvorsorge verpflichtet. Wir erklären, was die anderen unbedingt wissen sollten.

Altersvorsorge 

Prämiensprung bei BU-Versicherungen: Lohnt noch der Abschluss?

Berufsunfähigkeitsversicherungen werden bald teurer. Warum das so ist und wie Verbraucher jetzt reagieren sollten.