Rente nachträglich

von
Hubi55

Hallo;
ich bin in der konfortablen Situation, dass ich bereits 2019 zum 1.April in Rente hätte gehen können (63 Jahre + 6 Monate). Wollte nun zum 1.8.2020 aus beruflichen Gründen in Rente gehen. Jetzt gibt es zum 1.7.2020 eine Rentenerhöhung. Angeblich gibt es die Erhöhung aber nur für "Bestandsrenten", aber nicht nachträglich. Also, wenn ich erst zum 1.8.2020 in Rente gehen würde, würde ich keine Erhöhung gekommen. Stimmt das so? Denn dann würde es Sinn machen, bereits zum 1.7.2020 die Rente zu beantragen. Für mich nicht ganz nachvollziehbar, aber ich bekomme hier widersprüchliche Informationen. Danke schon mal für Ihre Antworten!

von
???

Die Rentenerhöhung ergibt sich aus der Erhöhung des aktuellen Rentenwertes (= ein Faktor der Rentenberechnung).

Bei Bestandsrentnern (= Rentenbeginn vor dem 01.07.20) wurde bisher der aktuelle Rentenwert von 2019 der Rente zugrunde gelegt. Für den Rentenbezug ab 01.07.20 wird die Rente unter Berücksichtigung des neuen aktuellen Rentenwertes erhöht, quasi neu errechnet.
Bei Neu-Rentnern (= Rentenbeginn ab 01.07.20) wird bei der Rentenberechnung gleich der neue aktuelle Rentenwert berücksichtigt.

von
Bestands EMR

Zitiert von: Hubi55
Hallo;
ich bin in der konfortablen Situation, dass ich bereits 2019 zum 1.April in Rente hätte gehen können (63 Jahre + 6 Monate). Wollte nun zum 1.8.2020 aus beruflichen Gründen in Rente gehen. Jetzt gibt es zum 1.7.2020 eine Rentenerhöhung. Angeblich gibt es die Erhöhung aber nur für "Bestandsrenten", aber nicht nachträglich. Also, wenn ich erst zum 1.8.2020 in Rente gehen würde, würde ich keine Erhöhung gekommen. Stimmt das so? Denn dann würde es Sinn machen, bereits zum 1.7.2020 die Rente zu beantragen. Für mich nicht ganz nachvollziehbar, aber ich bekomme hier widersprüchliche Informationen. Danke schon mal für Ihre Antworten!

Sie brauchen sich keine Sorgen machen.

Ihre Rente wird auch bei Rentenbeginn zum 01.08.2020 erhöht.

Sogenannte Bestandsrentner sind diejenigen die immer bei den neuen Zurechnungszeiten von den Verantwortlichen nicht berücksichtigt werden.

Experten-Antwort

Hallo "Hubi55",

auch bei einem Rentenbeginn zum 01.08.2020 wird der erhöhte aktuelle Rentenwert berücksichtigt. Das heißt, das auch Sie dann von der Rentenanpassung profitieren.

Viele Grüße
Ihr Expertenteam der Deutschen Rentenversicherung