Rente nicht erhalten

von
SK 5

Seit dem 1.3.2021 bin ich in Rente, habe aber leider noch keinen Rentenbescheid und auch kein Geld erhalten. Bereits am 04.11.2021 habe ich ein Schreiben von der deutschen Rentenversicherung erhalten, dass mein Rentenantrag eingegangen ist. Meine telefonischen Nachfragen haben nichts gebracht, es heißt ich müßte mich gedulden.Auf meine Mails habe ich keine Antworten erhalten. Ich bin ratlos und weiss nicht weiter.
Wer kann mir einen Rat geben, an wen ich mich wenden sollte.
Herzlichen Dank

Experten-Antwort

Hallo,

nach Ihrer Schilderung vermuten wir, dass es sich um einen Altersrentenantrag handelt. Sofern Ihre Versicherungszeiten geklärt sind, sollte der Bescheid zeitnah kommen. Wenn noch rentenrechtliche Zeiten zu klären sind, könnte dies ein Grund für die Verzögerung sein.

Wir können Ihnen daher nur raten erneut telefonisch bei der Arbeitsgruppe anzurufen und nach dem konkreten Sachstand zu fragen. Sollte sich Anfang Mai gar nichts getan haben, bestehen rechtliche Möglichkeiten.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Expertenteam der Deutschen Rentenversicherung

von
SK %

Ja, es ist ein ganz normaler Rentenantrag. Die Rentenzeiten sind geklärt.Ich gehen in die reguläre Rente.

Die Dame bei der Rentenversicherung, die ich kontaktierte, sagte am Telefon sie hätte alles vorliegen und würde es bearbeiten, aber wenn"ich sie noch länger aufhalte" verzögert sich das ganze.Das war letzte Woche, nachdem ich bereits bei der Hotline die Auskunft erhalten hatte, sie könne die Frage nicht beantworten

von
No Problem

Zitiert von: SK %
Ja, es ist ein ganz normaler Rentenantrag. Die Rentenzeiten sind geklärt.Ich gehen in die reguläre Rente.

Die Dame bei der Rentenversicherung, die ich kontaktierte, sagte am Telefon sie hätte alles vorliegen und würde es bearbeiten, aber wenn"ich sie noch länger aufhalte" verzögert sich das ganze.Das war letzte Woche, nachdem ich bereits bei der Hotline die Auskunft erhalten hatte, sie könne die Frage nicht beantworten

Und täglich grüsst das Murmeltier...

Wieder so ein leidtragender der lange Bearbeitungszeiten ertragen muss und auch noch angeschnauzt wird wenn er nachfragt, obwohl hier ja immer gesagt wird.. Rufen Sie an

Bringt nix...
Das zu zu empfehlen können Sie sich sparen!!!

von
KSC

Wenn Sie in der letzten Woche (=Karwoche) die telefonische Auskunft erhalten haben "das kommt demnächst" sollten Sie heute noch nicht "in Panik verfallen" - denn von der Freigabe bis der Bescheid daheim im Briefkasten liegt kann das schon 8-10 Tage dauern (und wenn man bedenkt, dass Karfreitag und Ostermontag Feiertage sind.......)

Aber genaues kann nur die Sachbearbeitung vor Ort sagen.

Experten-Antwort

Hallo,

sofern Sie sich nicht in einer finanziellen Notlage befinden, hilft dann zunächst nur Geduld, oder Hartnäckigkeit. Corona bedingt kann es natürlich derzeit zu Engpässen in der Sachbearbeitung des zuständigen Rentenversicherungsträgers kommen.

Es besteht grundsätzlich auch die Möglichkeit einen Vorschuss zu beantragen. Damit beschleunigen Sie die Bearbeitung aber vermutlich auch nicht.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Expertenteam der Deutschen Rentenversicherung

von
Opfer-Altar

Zitiert von: SK %
Ja, es ist ein ganz normaler Rentenantrag. Die Rentenzeiten sind geklärt.Ich gehen in die reguläre Rente.

Die Dame bei der Rentenversicherung, die ich kontaktierte, sagte am Telefon sie hätte alles vorliegen und würde es bearbeiten, aber wenn"ich sie noch länger aufhalte" verzögert sich das ganze.Das war letzte Woche, nachdem ich bereits bei der Hotline die Auskunft erhalten hatte, sie könne die Frage nicht beantworten

Das mit dem Vorschuss würde ich ganz schnell vergessen. Das wird nix. Ist nur ne Kann-Vorschrift.

https://www.sozialgesetzbuch-sgb.de/sgbi/42.html

Interessante Themen

Altersvorsorge 

Altersvorsorge mit dem MSCI World

Immer mehr Sparer stecken mit ETFs monatlich Geld in den Börsenindex MSCI World, auch für die Altersvorsorge. Doch der „Weltindex“ ist keine...

Soziales 

Mindestlohn: Warum Minijobber jetzt aufpassen müssen

Seit dem 1. Juli gilt ein höherer Mindestlohn, und im Oktober steigt er nochmal. Mancher Minijobber muss jetzt genau hinsehen.

Rente 

Steuererklärung: Was Rentner wissen sollten

Auch Rentner müssen eine Steuererklärung abgeben – unter bestimmten Bedingungen. Was für wen gilt.

Soziales 

Pfändungs-Freigrenzen erhöht: Schuldner dürfen mehr behalten

Wer Schulden hat, dem bleibt neuerdings mehr Geld zum Leben. Für wen welche Beträge gelten und was Rentner wissen sollten.

Magazin  Altersvorsorge 

Lebensversicherung verkauft: Was tun?

Immer wieder übertragen Versicherer Policen für die Altersvorsorge an internationale Aufkäufer. Was das für die Kunden bedeutet.