Rente ohne Abschlag?

von
Kurt

Bitte um Info., Steinbrück gestern Abend, wenn er Kanzler wird gibt es bei 45 Beitragsj. die Rente mit 63 J. ohne Abschlag. Ich 53 geb., schwerbeh. in ATZ, gehe laut ATZ-Vertrag mit 63 J. in Rente. Habe dann noch 7 mon. also 2,1% Abschlag. Laut Steinbrück seiner Rentenreform bekomme ich ja dann keinen Abschlag für die 7 Mon.? ,habe mit 63 J. sollte ich noch leben über 48 Beitragsjahre. Wenn meine Rechnung so stimmt? muß ich ja doch SPD wählen. Danke für Meinungen

von
Wähler

Um noch lebend in Rente zu kommen würde ich alles wählen !
Also jetzt die SPD !

von
Lisa

Es gibt immer noch Menschen ,die alles glauben was Politiker versprechen

von
Wähler

Zitiert von: Lisa

Es gibt immer noch Menschen ,die alles glauben was Politiker versprechen

Ich pflichte Ihnen bei.
Einem beihilfeberechtigten sollte man generell nichts glauben.
Aber er ist für mich glaubwürdiger als die beihilfeberechtigte Merkel.

Benennen Sie mir eine Alternative ?
Ich wähle alles für die Rente, die Farbe ist mir egal.

von
Der Weihnachtsmann

Politikern kann man absolut nichts glauben.

Siehe Gas-Gerd und dem Peerlusconi schon gar nicht. Und die Merkel ist eh und jeh nur machtgeil.

Was die sagen, ist schon so allgemein formuliert, daß sie absolut nichts gesagt haben.

Und da nie eine Partei allein die Regierung bildet, sind im Kompromisse nötig. Das heißt, daß alles was die von sich geben, nie realisiert werden kann.

von
Realist

Solche Sprüche sind fern jeder Realität,er sollte einmal erklären,wie er das dann finanzieren möchte.
Schließlich erhalten die Rentenkassen jetzt schon einen Zuschuß von über
80 000 000 000 € jährlich von Vater Staat.

Und bei der stetigen Zunahme von Dumping Löhnen wird die Finanzierungslücke der DRV noch kräftig ansteigen.

von
Wähler

Zitiert von: Der Weihnachtsmann

Politikern kann man absolut nichts glauben.

Siehe Gas-Gerd und dem Peerlusconi schon gar nicht. Und die Merkel ist eh und jeh nur machtgeil.

Was die sagen, ist schon so allgemein formuliert, daß sie absolut nichts gesagt haben.

Und da nie eine Partei allein die Regierung bildet, sind im Kompromisse nötig. Das heißt, daß alles was die von sich geben, nie realisiert werden kann.


Wahrscheinlich liegen Sie genau richtig.
Also resignieren, gar nicht erst zur Wahl gehen ?
Seiner Machtlosigkeit, dem Schicksal ergeben ?
Ich bin mir aber sicher, mit der Regierung wie wir sie jetzt haben, wird es mit der Rente noch schlimmer.
In einigen Jahren, 95% der Arbeitnehmer in aufstockender Grundsicherung, zumindest die, die es noch erleben.
Frührente werden aus dem Leistungskatalog ausgegliedert und nur noch bedürftigen bezahlt.

von
Wähler

Zitiert von: Realist

Solche Sprüche sind fern jeder Realität,er sollte einmal erklären,wie er das dann finanzieren möchte.
Schließlich erhalten die Rentenkassen jetzt schon einen Zuschuß von über
80 000 000 000 € jährlich von Vater Staat.

Und bei der stetigen Zunahme von Dumping Löhnen wird die Finanzierungslücke der DRV noch kräftig ansteigen.


Dann sollen Sie es bei denen holen, die bisher keinen Cent in die Solidaritätsgemeinschaft eingezahlt haben.
Beamte, Unternehmer, viele Freiberufler.
Warum sollen Rentner dafür bluten, wenn der Staat Steuerhinterzieher verwöhnt ?
Extra Schlupflöcher nicht schließt.
Kurze Verjährung zulässt.
Wie wärs denn mit Haftstrafe vor Bewährung für Steuerhinterzieher ?

von
Hella

ich wähle auch sofort jeden der mir die Rente mit 63 ohne Abzug verspricht. Habe nächstes Jahr mit 63 Jahren 48 Jahre gearbeitet und bekomme zur Strafe noch 9% abgezogen wenn ich in Rente gehen will. Das Arbeitsamt freut sich schon auf mich ,denn einen Abzug von 9% kann ich mir nicht leisten und habe den auch nicht verdient.

von
krank-ohne-rente.de

Zitiert von: Realist

Solche Sprüche sind fern jeder Realität,er sollte einmal erklären,wie er das dann finanzieren möchte.
Schließlich erhalten die Rentenkassen jetzt schon einen Zuschuß von über
80 000 000 000 € jährlich von Vater Staat.

Und bei der stetigen Zunahme von Dumping Löhnen wird die Finanzierungslücke der DRV noch kräftig ansteigen.


Dazu muss ich was los werden.
Die Politik hat in den letzten Jahrzehnten so oft in die Rentenkasse gegriffen und laufende Ausgaben der Versicherung aufgebrummt.
Spätaussiedler, Wiedervereinigung usw.
Dann hat sie gefälligst jetzt dafür zu sorgen, dass das Geld, für die, die jahrzehntelang eingezahlt haben, irgendwo her kommt.
Das ist unser gutes RECHT !

von
Janos

Zitiert von: Wähler

Dann sollen Sie es bei denen holen, die bisher keinen Cent in die Solidaritätsgemeinschaft eingezahlt haben.
Beamte, Unternehmer, viele Freiberufler.

Warum sollte man das machen,wenn die Gesetzeslage bisher eben so war wie sie ist?
Das ist Einzig ein Versäumnis der Politik,die Jahrzehnte nicht in der Lage war,unser Rentensystem so anzulegen,wie es z.B.in der Schweiz üblich ist.
Wobei dann noch das Problem wäre,das unsere Niedriglöhner garnicht das Geld hätten um als 3.Säule sich privat abzusichern,wie in der Schweiz.

von
krank-ohne-rente.de

Dann muss das System reformiert werden.
In der Schweiz zahlt auch ein Ackermann in die gesetzliche Rente ein.
Warum nicht in Deutschland ?
Warum gibt es in Deutschland derartige Niedriglöhner ?
Der Unternehmer dem ein flächendeckender Mindestlohn von 10 Euro nicht passt, soll halt nach China auswandern oder selbst arbeiten gehen, dann trägt sich eben sein Geschäftsmodell in Deutschland nicht.
Wir können auf solche Unternehmer gerne verzichten !

von
Janos

Zitiert von: krank-ohne-rente.de

Dann muss das System reformiert werden.
In der Schweiz zahlt auch ein Ackermann in die gesetzliche Rente ein.
Warum nicht in Deutschland ?
Warum gibt es in Deutschland derartige Niedriglöhner ?
Der Unternehmer dem ein flächendeckender Mindestlohn von 10 Euro nicht passt, soll halt nach China auswandern oder selbst arbeiten gehen, dann trägt sich eben sein Geschäftsmodell in Deutschland nicht.
Wir können auf solche Unternehmer gerne verzichten !

Solange die Wirtschafts Lobby den Politikern die Händchen beim Schreiben der Gesetze führt,wird sich nichts ändern.

von
Fritz

Herr Steinbrück sprach nicht !! von Beitragsjahren, sondern von Versicherungsjahren. Das ist schon ein Unterschied der beachtet werden sollte.
Aber glauben tue ich das auch nicht, denn es gibt einen schönes altes Lied und das heißt:
Wer soll das bezahlen, wer hat soviel Geld.

von
Richtigsteller

Zitiert von: Hella

ich wähle auch sofort jeden der mir die Rente mit 63 ohne Abzug verspricht. Habe nächstes Jahr mit 63 Jahren 48 Jahre gearbeitet und bekomme zur Strafe noch 9% abgezogen wenn ich in Rente gehen will. Das Arbeitsamt freut sich schon auf mich ,denn einen Abzug von 9% kann ich mir nicht leisten und habe den auch nicht verdient.

Hallo Hella,
da haste die Rechnung ohne die Merkel gemacht. Seit 2008 wirst Du als Arbeitsloser gezwungen ein Rentenantrag -mit allen Abzügen- zu stellen. Nur damit die Arbeitslosenstatistik besser erscheint !!!!

von
Anna

Zitiert von: Richtigsteller

Zitiert von: Hella

ich wähle auch sofort jeden der mir die Rente mit 63 ohne Abzug verspricht. Habe nächstes Jahr mit 63 Jahren 48 Jahre gearbeitet und bekomme zur Strafe noch 9% abgezogen wenn ich in Rente gehen will. Das Arbeitsamt freut sich schon auf mich ,denn einen Abzug von 9% kann ich mir nicht leisten und habe den auch nicht verdient.

Hallo Hella,
da haste die Rechnung ohne die Merkel gemacht. Seit 2008 wirst Du als Arbeitsloser gezwungen ein Rentenantrag -mit allen Abzügen- zu stellen. Nur damit die Arbeitslosenstatistik besser erscheint !!!!

Red doch nicht so einen Mist daher wenn Hella arbeitslos wird hat Sie 24 Monate Anspruch auf Arbeitslosengeld.

von
SchnauzeVoll

Wenn ich nochmal geboren werde, bitte in der Schweiz.
Von der deutschen Diktatur habe ich die Schnauze gestrichen voll.
Wir sind doch nur noch die Bloeden hier.

von
Diktatur

Merkel wäre sicher Honeckers Nachfolger geworden.
Also brauchen Sie sich nicht Wundern, dass Sie sich wie in einer Diktatur fühlen.

von
Kurt

Wir werden immer unter dem Tisch liegen so wie mein Hund, und warten bis was runter fällt. Diese Merkel hat sich gestern Abend gleich auf die Seite der Beamten gestellt. Mit dem Satz- die Pensionen werden ja versteuert, mich kann diese Frau nicht verarschen. Die Pension z. B. mittlerer Beamte A 8 bekommt 400 Euro höhere Pension wie ich später nach fast 50 J. Arbeit.

von
Richtigsteller

Zitiert von: Anna

Zitiert von: Richtigsteller

Zitiert von: Hella

ich wähle auch sofort jeden der mir die Rente mit 63 ohne Abzug verspricht. Habe nächstes Jahr mit 63 Jahren 48 Jahre gearbeitet und bekomme zur Strafe noch 9% abgezogen wenn ich in Rente gehen will. Das Arbeitsamt freut sich schon auf mich ,denn einen Abzug von 9% kann ich mir nicht leisten und habe den auch nicht verdient.

Hallo Hella,
da haste die Rechnung ohne die Merkel gemacht. Seit 2008 wirst Du als Arbeitsloser gezwungen ein Rentenantrag -mit allen Abzügen- zu stellen. Nur damit die Arbeitslosenstatistik besser erscheint !!!!

Red doch nicht so einen Mist daher wenn Hella arbeitslos wird hat Sie 24 Monate Anspruch auf Arbeitslosengeld.

Anna träum weiter von einem Sozialstaat,
wenn Du keine Ahnung hast.