Rente Ost West

von
Eloise

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich lese immer von den unterschiedlichen Rentenwerten und -berechnungen. Ich bin 57 Jahre und habe in den vergangenen 30 Jahren im Westteil der Bundesrepublik gelebt und gearbeitet. Seit dem Jahr 2000 arbeite ich immer noch im Westteil (Berlin), lebe aber im Ostteil Berlins. Ich beziehe Witwenrente, die nach der Bewertung Ost berechnet wird (weil ich im Ostteil lebe). Wird meine künftige Altersrente auch nach dem Osttarif berechnet? Bekäme ich also im Westteil Berlins eine höhere Rente ausbezahlt? Über eine Antwort auf meine Frage würde ich mich freuen.

Vielen Dank

Eloise

von
Schiko.

Verehrteste , man kann dies so allgemein nicht sagen, nimmt man zum Thema
Stellung führt dies- auch hier- vielfach zu Hetze und Neid.

Grundsätzlich gilt aber, Verdienste die im Osten entstanden sind werden nach Entgeltpunkten Ost bewertet, umgekehrt nach West Entgeltpunkte, unab-
gängig vom Wohnsitzort.

Kommt noch hinzu, aufgrund geringerer Verdienste in Ost,früher und auch
heute noch, wurden bei der Wiedervereinigung für die Ostverdienste Pro-
zente einer Hochwertung eingeführt.

Für das Jahr 1956 Faktor 1,1029 1985 3,3129 % ( Höchstwert) 1995
1,2317 %, 2000 1,2160 % und für 2009 gelten 1,1868 %.

Es gibt auch unterschiedliche Beitragsbemessungsgrenzen, in 2009 sind
es 64.800 / 54.600 West / Ost.

Bis 30.6. 2009 gelten je Entgeltpunkt Euro 26,56/23,34 West / Ost.

Als Maßstab für die Entgeltpunkteberechnung immer der Durchschnittsver-
dienstWest, für das Jahr 2009 vorläufig Euro 30.879.

Verdient jemand in West genau 30.879 1 EP. ist gleich 26,56 Rentenwert.

Verdienst im Osten 26019 mit 1,1868 % Hochwertung ergibt 30.879 Ver-
dienst aber nur 23, 34 Rentenwert

Verdienst im Osten 30.879 und 1,1868 Hochwertung 36.647 fiktiver
Verdienst:
Euro 36.647 : 30879 sind 1,1868 Entgeltpunkte x 23,34 RW. Ost
ergeben 27,71 Rentengutschrift.

Aufgrund dieser Fakten habe ich mal den Bericht von "plus minus" nach-
recherchiert, auch wenn mir die Redaktion meine Anfrage hier nicht be-
antwortet hat.
Sobald Plus-Minus antwortet melde ich mich hier wieder.

Mit freundlichen Grüßen.

von
-_-

Die Entgeltpunkte richten sich nach dem Firmensitz. Wenn die Firma im Westen angesiedelt ist, werden Entgeltpunkte erzielt. Entgeltpunkte (West) gibt es nämlich nicht. Hat die Firma ihren Sitz in den neuen Bundesländern, erzielen Sie Entgeltpunkte (Ost).

Die Hinzuverdienstgrenzen für Versichertenrenten und die Freibeträge für Hinterbliebenenrenten richten sich jedoch nach dem Wohnsitz.

Arbeiten Sie also bei einer West-Firma und wohnen in den neuen Bundesländern, haben Sie Entgeltpunkte und nicht Entgeltpunkte (Ost), müssen sich aber bezüglich der Rentenzahlungen an den Grenzen der neuen Bundesländer orientieren.

Schon ganz schön doof, dass man nach fast 20 Jahren noch immer diese Unterscheidungen hat. Dabei gibt es im Westen Gebiete, in denen die Löhne niedriger liegen, als im Osten (und auch umgekehrt). Niemand käme aber auf die blöde Idee, für diese Personen andere Bewertungskriterien einzuführen.

von
Schiko.

Derzeit gilt:

Ein Entgelt West Euro 26.56.
ein Engeltpunkt Ost 23.34.

MfG.

von
Eloise

Vielen Dank für ihre verständliche Erklärung. Ich finde es auch unmöglich, nach 20 Jahren diese unterschiedliche Behandlung der Rentenberechnung. Die Politiker eiern herum und bringen es nicht fertig, auch in dieser Beziehung die Einheit endlich herzustellen.

MfG
Eloise

von
xxx

dann würden unsere Brüder und Schwestern im Osten dumm aus der Wäsche schauen

Experten-Antwort

Hallo Eloise,

bei der Einkommensanrechnung von Hinterbliebenenrenten ist der Rentenwert Ost massgebend,
wenn der Berechtigte Hinterbliebene seinen gewöhnlichen Aufenthalt im Beitrittsgebiet hat.
Für die Berechnung Ihrer Altersrente ist der Stammsitz der Firma, bei der Sie beschäftigt sind massgebend. Da dieser in West Berlin ist, wird für die Berechnung Ihrer Rente der aktuelle Rentenwert West zugrundegelegt. Der aktuelle Rentenwert West beträgt z.Zt. 26,56 Euro, Ost 23,34 Euro.

von
HANOI

Dieses Thema wird erst nach der Bundestagswahl verhandelt. Sie brauchen jede Stimme.

von
Eloise

Sehr geehrte Expertin,

ich bedanke mich ganz herzlich für Ihre klare und eindeutige Beantwortung meiner Frage.
Mit besten Grüßen
Eloise