Rente-Steuer

von
Freddi

Immer wieder gehts hier um die Renten-Steuer,betr. Nachzahlung. Meine Rente beträgt demnächst 1000 Euro Netto und 280 Euro VBL Rente Netto. Meine Frau kommt dann von St. Kl. 5 in 3. Sie verdient 1000 Brutto. Mein Finanzamt-Experte rechnete aus meine Frau bekommt ca. 200 Euro mehr Netto, da keine lohnsteuer mehr fällig wird. Auch bei der Steuerveranlagung würde bei diesem Betrag keine Steuernachzahlung kommen. In diesem Forum wird bei einem ähnlichen Fall wie bei mir ,immer von Steuern gesprochen. Ob mich mein Experte falsch beraten hat? Mit freundlichem Grus

von
Hier falsch

owT

von
Schiko.

Es ist nicht gut wenn bei solchen anliegen die angaben
etwas mager sind.
Prima auch wenn bei renten immer die bruttobeträge an-
gegeben werden und auch das lebensalter und das beginn-
jahr der renten.
Will trotzdem versuchen ein brauchbares ergebnis zu
bringer und nehme einfach folgendes an:

Bruttorente A - 1.110 x 12 ergibt 13.320 im Jahr

Brutterente B- 338 x 12 ergibt 4.056 im Jahr

Rentenbeginn noch 2008 und 63 Jahre alt.

A- 0 7.459 mit 56 % aus 13.320 steuerpflichtig
B.- 00.811 mit 20 % aus 4.056 steuerpflichtig(4056)
C. 12.000 Arbeitslohn
20.270 Gesamt-steuerpflichtig zunächst, minus
01.312 9,85 % Kranken/Pflegevers. aus 13320
00.694 17,10 % aus 4056 Rente B.
02.370 19,75 % Lohnnebenkosten aus 12000
00.300 Autohaftpflicht
00.072 Pauschale Somderausgaben
00.920 Pauschale Werbungskosten(Werkstorp.)
00.102 Pauschale werbungskosten Rente
14.500 tatsächlich zu versteuerndes Einkommen.
Bis 15.328 steuerfrei, ergo 0 Steuer.Es
hätten also neben 1602 zusätzlich
828 steuerfreie Jahreszinsen Platz.
Durch die umpolung von steuerklasse 5 a/ 3 195 mehr.

Ein Lob ihrem berater.

Mit freundlichen Grüßen.