Rente (steuerfrei)und Hinzuverdienst wieviel Steuer muß gezahlt werden?

von
HB007

Ich erhalte seit April 2012 Altersrente für Schwerbehinderte (50%) in Höhe von 1549,04 Brutto (Netto 1391,81) und eine Firmenrente in Höhe von Brutto 417,00 (Netto 344,23). Nach meinen bisherigen Informationen fallen für die beiden Renten keine Steuern an. Derzeit habe ich einen 400-Euro-Job, der ja ebenfalls steuerfrei ist. Wie ist das aber, wenn ich ab 2013 einen Teilzeitjob annehme, mit ca. 800-1000 Euro Gehalt. Die Rente dürfte damit nicht gemindert werden, wenn es bei den bisher dazu erfolgten Informationen der Regierung bleibt. Was wird dann für eine Steuer fällig? Ich bin Single und kein Kirchenmitglied. Kann mir hier jemand helfen?

von
Kuli

Keine Steuern?
Wenn Sie sich da mal nicht täuschen.
Einfach selbst nachsehen:

http://www.forium.de/steuererklaerung-rentner-rechner.html

Und meines Wissens bleibt die Höhe des Zuverdienstes solange begrenzt,bis die tatsächliche Altersrente erreicht wird.

von
DarkKnight RV

Hallo HB007,

bei einem Beginn der Altersrente in 2012 beträgt der Besteuerungsanteil 64%!!!

Das macht bei eine Jahresrente i. H. v. 18.588,48 Euro einen steuerpflichtigen Teil von ca. 11.896,63 Euro. Davon gehen ein paar Beträge (u.a. KV) ab. Aber Sie dürften schon alleine mit der Rente oberhalb des Steuerfreibetrags von 8.004 Euro liegen.

Dazu noch der Arbeitslohn und evtl. ein Anteil der Betriebsrente kommen!!!! Sie werden in jedem Fall Steuern zahlen müssen!

Die von Ihnen angesprochene gesetzliche Regelung kommt, wenn Sie so kommt, erst zum 1.7.2013!! Da sollten wir erstmal abwarten, ehe Auskünfte dazu erteilt werden!

P.S.: Wenn Sie 2005 in Rente gegangen wären, dann hätten Sie alleine aus der Rente keine Steuern zahlen müsen (Besteuerungsanteil damals = 50%)!!

von
egal

Das war auch damals das einzige Bombenargument für Rentenversicherer: Vor 2005 steuerfreie Rente aus einer privaten Police, wenn über 60. Aber wenn ich das richtig auf dem Trichter habe, Betriebsrenten waren auch privilegiert, da wurde dann einfach was geändert. Und Schwups SV-pflichtig rückwirkend die Betriebsrente. Das tut uns aber leid…

Unabhängig davon, HB007: Bei dieser Rentenhöhe besteht Steuerpflicht, meiner Meinung.

von
Schießl Konrad

Zitiert von: HB007

Ich erhalte seit April 2012 Altersrente für Schwerbehinderte (50%) in Höhe von 1549,04 Brutto (Netto 1391,81) und eine Firmenrente in Höhe von Brutto 417,00 (Netto 344,23). Nach meinen bisherigen Informationen fallen für die beiden Renten keine Steuern an. Derzeit habe ich einen 400-Euro-Job, der ja ebenfalls steuerfrei ist. Wie ist das aber, wenn ich ab 2013 einen Teilzeitjob annehme, mit ca. 800-1000 Euro Gehalt. Die Rente dürfte damit nicht gemindert werden, wenn es bei den bisher dazu erfolgten Informationen der Regierung bleibt. Was wird dann für eine Steuer fällig? Ich bin Single und kein Kirchenmitglied. Kann mir hier jemand helfen?

Auch zu später Stund, tu ich hier meine Meinung kund:
Bis auf das Alter, eine Super Mitteilung für
die Berechnung.

Auf alle Fälle, für 2012 keine Steuer, da ja
die Rente erst ab 1.4.2012 begann.

Nun, die Vorausschau für 2013, bedenke Sie aber ich bin schon verfwirrt!

1549,04 Brutto x 12 Euro 18.588,48 Jahr.

Euro 417,--Betriebsrente ikm Jahr 5004.

Euro 800 monatlich Verdienst 9.600.

Habe den Altersentlastungsbetrag ab dem 64. LJ. nicht berücksichtigt und für Betriebs-
rente das Alter mit 63. Jahren angenommen.
Anderseits als Arbeitsverdienst 800 mtl. an-
genommen.

Steuerpflichtig:

11.896,63 ges.Rente, 64 % von 18588,48
01.000,80 20% steuerpdlichtig für 5004
--------------
11.997,43 minus 1886,76,873,24 ,204,--
3-570.00 36,--, 570 steuermindernde Be-
träge für RV.-204 Werbungs-
kosten 2 Renten, 36 Pauschbe-
trag Sonderausgaben. 50% Beh
--------------
8.427,43 steuerpflichtig
9.600,00 Arbeitsverdienst
-.904,80 Abzug Kranken/Pflegevers.
------------
17142,20 zu verst. Einkommen 1949 Steuer plus Soli.

von
DarkKnight RV

Hallo Schießl,

warum bitte soll für 2012 keine Steuern anfallen?? Weil die Rente dort begann??

Das müssen Sie mal erklären???

Das halte ich nämlich für absoluten Quatsch.!!!!!!!!!!!!!!!!.....oder fallen neuerdings im Jahr des Rentenbeginns keine Steuern mehr an??

von
Schießl Konrad

Zitiert von: DarkKnight RV

Hallo Schießl,

warum bitte soll für 2012 keine Steuern anfallen?? Weil die Rente dort begann??

Das müssen Sie mal erklären???

Das halte ich nämlich für absoluten Quatsch.!!!!!!!!!!!!!!!!.....oder fallen neuerdings im Jahr des Rentenbeginns keine Steuern mehr an??

Weil die Rente erst im April beginnt, da ist
der Jahresbetrag geringer mit 9 Monaten als
bei 12 Monaten.
Somit bleibt das zu versteuernde Einkommen
in 2012 unter 8004, oder ?

von Experte/in Experten-Antwort

Bei einem Rentenbeginn im Jahr 2012 sind 64% ihrer Bruttorente (vor Abzug von KV- und PV-Beiträgen) als steuerpflichtiges Einkommen anzusetzen. Der verbleibende Betrag ist der steuerfreie Teil der Rente. Ob und ggf. in welcher Höhe in Zusammenhang mit der Betriebsrente und der Beschäftigung Steuern anfallen, klären Sie bitte mit ihrem Finanzamt.
Über mögliche Änderungen bei der Einkommensanrechnung auf Altersrenten können derzeit noch keine Auskünfte erteilt werden.

von
DarkKnight RV

Hallo Schießl nochmal,

und was ist mit dem Einkommen, welches wahrscheinlich bis 31.3.2012 bezogen wurde??

M. M. n. müssen die steuerpflichtigen Einnahmen doch addiert werden....und dann liegt er bestimmt über 8.004 Euro....

Ok, die Angabe, was bis 31.3.2012 ist fehlt, da aber ab dem 1.4.2012 eine betriebsrente gezahlt wird, gehe ich erst einmal davon aus, dass bis zum 31.3.2012 gearbeitet wurde....

oder wie sehen Sie das.....??

von
Schießl Konrad

Zitiert von:

Bei einem Rentenbeginn im Jahr 2012 sind 64% ihrer Bruttorente (vor Abzug von KV- und PV-Beiträgen) als steuerpflichtiges Einkommen anzusetzen. Der verbleibende Betrag ist der steuerfreie Teil der Rente. Ob und ggf. in welcher Höhe in Zusammenhang mit der Betriebsrente und der Beschäftigung Steuern anfallen, klären Sie bitte mit ihrem Finanzamt.
Über mögliche Änderungen bei der Einkommensanrechnung auf Altersrenten können derzeit noch keine Auskünfte erteilt werden.

Nachtrag: konnte gestern meinen Beitrag
nicht mehr lesen um -wie immer-Schreib-
fehler auszumerzen, bin versehentlich zu früh
auf senden gelandet.
Nütze jetzt gleich noch die Gelegenheit, die
Betriebsrente zu durchleuchten.

a) Schon immer Kranken/Pflegeversicherung,
nunmehr leider 10,15% und 7,30=17,45%
die ja bei der gesetzlichen Rente die RV.
( 7,30 %) beisteuert, immer zu sehen bis
zur Bemessungsgrenze,derzeit 3825 mtl.
Dafür Begünstigung bei der Steuer.

Nach wie vor,Ertragsanteil Besteuerung, sogar verbessert:
Mit 65 Jahren früher 27%-jetzt 18%,
64 Jahre alt früher 29%- jetzt 19%,
63 Jahre alt früher 30%- jetzt 20 %,usw.
Früher heißt, bis 2005.

von
Schießl Konrad

Zitiert von: DarkKnight RV

Hallo Schießl nochmal,

und was ist mit dem Einkommen, welches wahrscheinlich bis 31.3.2012 bezogen wurde??

M. M. n. müssen die steuerpflichtigen Einnahmen doch addiert werden....und dann liegt er bestimmt über 8.004 Euro....

Ok, die Angabe, was bis 31.3.2012 ist fehlt, da aber ab dem 1.4.2012 eine betriebsrente gezahlt wird, gehe ich erst einmal davon aus, dass bis zum 31.3.2012 gearbeitet wurde....

oder wie sehen Sie das.....??

Ich vergebe mir nichts wenn ich sage:
Da können Sie durchaus recht haben.

von
Schießl Konrad

Zitiert von: DarkKnight RV

Hallo Schießl nochmal,

und was ist mit dem Einkommen, welches wahrscheinlich bis 31.3.2012 bezogen wurde??

M. M. n. müssen die steuerpflichtigen Einnahmen doch addiert werden....und dann liegt er bestimmt über 8.004 Euro....

Ok, die Angabe, was bis 31.3.2012 ist fehlt, da aber ab dem 1.4.2012 eine betriebsrente gezahlt wird, gehe ich erst einmal davon aus, dass bis zum 31.3.2012 gearbeitet wurde....

oder wie sehen Sie das.....??

Ich vergebe mir nichts wenn ich sage:
Da können Sie durchaus recht haben.

von
HB007

Vor dem Rentenbeginn im April habe ich ALG I bezogen und bi 62-jährig in Rente gegangen. Diese Info, noch für die Rechenkünstler. Am Ende kann ich aber im Augenblick sagen, da steh ich nun ... und bin so klug als wie zuvor. Aber ich danke allen ganz herzlich für die Bemühungen. Ich werde wohl in der Tat mal das Finanzamt um weitere Aufklärung bemühen. Nochmals vielen Dank für die Antworten!

von
Schießl Konrad

Zitiert von: HB007

Vor dem Rentenbeginn im April habe ich ALG I bezogen und bni 62-jährig in Rente gegangen. Diese Info, noch für die Rechenkünstler. Am Ende kann ich aber im Augenblick sagen, da steh ich nun ... und bin so klug als wie zuvor. Aber ich danke allen ganz herzlich für die Bemühungen. Ich werde wohl in der Tat mal das Finanzamt um weitere Aufklärung bemühen. Nochmals vielen Dank für die Antworten!

Es gibt nichts schlimmeres als vor dem Einschlafen, nach 55 Jahren Ehe nicht"Gute
Nacht" zu sagen.
So geht es mir auch jetzt, schön dass Sie sich zufrieden geben, ich kann es nicht.

Mache deshalb- aus welchen Gründen auch
immer-, nochmals das Fass auf.
Meine, das Thema Progressionsvorbehalt
fällt unter den Tisch, da ja für die drei Monate kein Arbeitseinkommen mehr vor-
handen war.
Neuberechnung für das Jahr 2012:

Euro 1549,04 Brutto x 9 13.941,36
Euro 417,-- Betriebsr.x 9 3.753,00

Abzüge:
10.15% Kr./Pfl.Vers. aus 13941,36 1415,05
17,45% dto. aus 3753 654,90

50% Behinderung 570,00
2 mal Werbungskosten Rente 204,00
Sonderausgaben Pauschbetrag 36,00
Summe: 2879,95

8922,47 64% aus 13941,36 steuerpflichtig
788,13 21% Ertgragsanteil Best.a/ 3753
------------
9710.60 minus
2879,95 Abzüge s. oben
------------
6830.65 zvE. keine Steuer für 2012

.