Rente und Pension

von
Andreas

Hallo, ich bin 1965 geboren
von 1985-1995 war ich Angestellter (rentenversicherungspflichtig)
von 1995-2030 Beamter (2030 werde ich 65 Jahre alt und gehe, da ich 45 Jahre in einem Beschäftigungsverhältnis stand, abschlagsfrei in Pension).

Meine Frage:
Erhalte ich bereits mit 65 Jahren meine "volle" Rente, d.h. werden die Jahre als Beamter auf einen vorzeitigen Rentenbeginn (nach 45 Jahren) angerechnet
oder
wird die Rente bei Beantragung zum 65. Lebensjahr pro Monat um 0,3 Prozent, d.h. insgesamt 7,2 Prozent, gekürzt?

Vielen Dank und Grüße

von
Siehe hier

Zitiert von: Andreas
Hallo, ich bin 1965 geboren
von 1985-1995 war ich Angestellter (rentenversicherungspflichtig)
von 1995-2030 Beamter (2030 werde ich 65 Jahre alt und gehe, da ich 45 Jahre in einem Beschäftigungsverhältnis stand, abschlagsfrei in Pension).

Meine Frage:
Erhalte ich bereits mit 65 Jahren meine "volle" Rente, d.h. werden die Jahre als Beamter auf einen vorzeitigen Rentenbeginn (nach 45 Jahren) angerechnet
oder
wird die Rente bei Beantragung zum 65. Lebensjahr pro Monat um 0,3 Prozent, d.h. insgesamt 7,2 Prozent, gekürzt?

Vielen Dank und Grüße

Hallo Andreas,
um eine vorgezogene Altersrente aus der gesetzlichen Rentenversicherung zu erhalten, müssen Sie außer dem für Ihren Jahrgang notwendigen Alter auch mindestens 35 Beitragsjahre erfüllt haben. Die Zeiten, in denen Sie wegen Ihres Beamtenstatus keine Beiträge in die gesetzliche Rentenversicherung einbezahlt haben zählen nicht mit dazu. Sie können also erst mit Regelrentenalter (also 2032) die gesetzliche Rente, die sich aus Ihren zehn Beitragsjahren ergibt, überhaupt beanspruchen. Diese dann aber abschlagsfrei.
Einen schönen Sonntag und alles Gute!

von
W°lfgang

Zitiert von: Andreas
Hallo, ich bin 1965 geboren

Hallo Andreas,

in Ihrer Rentenauskunft - die Sie ab Alter 55 erhalten haben sollten *) - steht doch in Abschnitt "I: Altersrente für besonders langjährig Versicherte" klar drin, dass Sie die Wartezeit bis zur Regelaltersrente (67) nicht mehr erreichen können. Genau wie in Abschnitt "H: Altersrente für langjährig Versicherte" ebenso diese Altersrente mit 63 auch nicht möglich ist.

Vor 67 geht da gar nichts mit gesetzlicher Altersrente.

*) sollte Ihnen keine vorliegen, können Sie die hier online anfordern:

https://www.eservice-drv.de/SelfServiceWeb/

Gruß
w.
PS: Beamtenzeit = keine Rentenzeit -> Beitrag von @Siehe hier
PPS: erwarten Sie mit 67 nicht, dass Sie neben der gesetzlichen Altersrente dann die volle Pension weiterhin erhalten ...die wird genau um die Höhe der Altersrente rasiert, Ihnen bleibt lediglich der Beitragszuschuss zur PKV - aber das hat Ihnen Ihre Dienststelle doch schon längst erklärt, nöö!? *g

Experten-Antwort

Hallo Andreas,

wir schließen uns den Aussagen von "Siehe hier" und "W°lfgang an.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Expertenteam der Deutschen Rentenversicherung

Interessante Themen

Rente 

Abgaben und Steuern auf Renten: Wie viel Netto bleibt vom Brutto?

Gesetzliche Rente, Riester- oder Betriebsrente – auch bei Altersbezügen gilt: brutto ist nicht gleich netto. Die Abzüge fallen aber auch 2023 für...

Altersvorsorge 

Wie Anleger Steuern sparen können

Banken verschicken in diesen Wochen ihre Jahressteuerbescheinigungen. Was Anleger jetzt wissen müssen.

Gesundheit 

Neues Notvertretungsrecht für Ehepartner

Ehepartner haben seit Anfang 2023 ein gegenseitiges Notvertretungsrecht. Was das bedeutet und warum eine Vorsorgevollmacht dennoch sinnvoll ist.

Rente 

Was für Rentner 2023 wichtig ist

Mehr Rente, Hinzuverdienst, Wohngeld, Steuer: Ein Überblick über die wichtigsten Neuerungen für Rentnerinnen und Rentner.

Soziales 

So viel bekommen Sie 2023 netto mehr heraus

Fast alle Berufstätigen profitieren 2023 von Steuerentlastungen. Was in Euro und Cent zusätzlich herausspringt.