Rente vorzeitig auszahlen lassen

von
aloha_95

Ich bin seit 3 Jahren Beamter und habe zuvor in die Rentenkasse eingezahlt - ist es möglich diese eingezahlte Rente auszuzahlen zu lassen? Wenn ja unter welchen Vorraussetzungen kann man es machen...Für Eure Hilfe wäre ich dankbar

von
Wolfgang Amadeus

Wenn Du weniger als 60 anrechenbare Beiträge hast, kannst Du Dir Deine Beiträge, die Du eingezahlt hat, erstatten lassen.

Hast Du 60 Beiträge und mehr dann nicht, weil Du in diesem Fall zum einen einen Anspruch auf Regelaltersrente hast, zum anderen zur freiwilligen Versicherung berechtigt bist.

Experten-Antwort

Rentenversicherungsbeiträge können auf Antrag erstattet werden, wenn Sie nicht versicherungspflichtig sind und nicht das Recht zur freiwilligen Versicherung haben. Als Beamter sind Sie zwar versicherungsfrei in der gesetzlichen Rentenversicherung, Sie haben aber die Möglichkeit, freiwillige Beiträge zu entrichten, wenn Sie mit Ihren bisherigen Beiträgen die allgemeine Wartezeit von 60 Monaten erfüllt haben. In diesem Falle wäre der Anspruch auf Beitragserstattung ausgeschlossen.

von
Der Zahler

Ich hatte eine 3 Jährige Lehrzeit . - Zählt das zu den 60 Monaten mit ?

wenn Ja dann wären es bei mir 61 Monate wo ich Beiträge gezahlt habe ............

Danke

von
Rosanna

Alle Beitragszeiten, also auch die Lehrzeit, werden auf die Wartezeit von 5 Jahren angerechnet.

Experten-Antwort

Dem Eintrag von Rosanna kann ich mich nur anschließen. Wenn Sie zur Berufsausbildung beschäftigt waren, unterlagen Sie der Versicherungspflicht und folglich wurden auch Beiträge aus dieser Beschäftigung gezahlt. Diese Beiträge zählen ebenfalls zur Wartezeit von 60 Kalendermonaten.
Fordern Sie von Ihrem zuständigen Rentenversicherungsträger einen aktuellen Versicherungsverlauf an, aus dem Sie ersehen können, welche Zeiten bei Ihnen bisher berücksichtigt wurden.