Rente wegen Arbeitslosigkeit

von
Peter Kraft

anhand von folgendem Bsp. möchte ich meine Frage formulieren:
Ich 61Jahre und Jahrgang 1951, bin ich nun ge
zwungen bis Ende 2012 einen Rentenantrag zu
stellen.Da ab Januar 2011 keine Beiträge seitens der BA an die Rentenkasse abgeführt wurden und somit Ende 2012 die Anwartschaft erlischt. Oder kann die Rente auch über Dez. 2012 hinaus noch gewährt werden.

von
NBGFUN

Hallo Hr. Kraft,
die Rente nach Arbeitslosigkeit ist an diverse versicherungsrechtliche Voraussetzungen gebunden. Ob ein Rentenanspruch vor dem 63 Lbj. bereits besteht kann ihnen nur der zuständige RV-Träger sagen. (hier: Vertrauensschutzregelungen). Sofern eine "Lücke" entstehen würde, da sie nicht mehr bei der BA gemeldet sind, kann diies ebenfalls Auswirkungen auf die spätere Altersrente haben.
Diesbezüglich wäre ein persönliches Beratungsgespräch in einer Auskunfts- und Beratungsstelle der DRV in ihrer Nähe ratsam.

Experten-Antwort

Hallo Peter Kraft,

der Zeitpunkt für die Inanspruchnahme einer Altersrente wegen Arbeitslosigkeit hängt von den persönlichen und versicherungsrechtlichen Voraussetzungen ab. Bei Jahrgang 1951 ist grundsätzlich eine Inanspruchnahme vor der Vollendung des 63. Lebensjahres nicht möglich. Waren Sie bereits am 01.01.2004 arbeitlos bzw. wurde das Beschäftigungsverhältnis vor dem 01.01.2004 gekündigt und danach beendet, besteht auch die Möglichkeit einer Inanspruchnahme nach Vollendung des 60. Lebensjahres.
Versicherungsrechtlich sind noch folgende Punkte zu beachten:

- Arbeitslosigkeit bei Beginn der Rente und insgesamt 52 Wochen Arbeitslosigkeit nach Vollendung des 58. Lebensjahres und 6 Monaten

- in den letzten zehn Jahren vor Beginn der Rente acht Jahre mit Pflichtbeiträgen aufgrund einer versicherten Beschäftigung oder selbständigen Tätigkeit, der Zeitraum von zehn Jahren verlängert sich um darin liegende beitragsfreie Anrechnungszeiten (z.B. Zeiten der Arbeitslosigkeit ohne Leistungsbezug bei vorheriger Pflichtbeitragszahlung in die gesetzliche Rentenversicherung), Berücksichtigungszeiten und Zeiten des Bezuges einer Rente aus eigener Versicherung.

- Erfüllung der Wartezeit (Mindestversicherungszeit) von 15 Jahren mit Pflichtbeiträgen für eine versicherte Beschäftigung oder selbständige Tätigkeit.

Interessante Themen

Rente 

Hinzuverdienstgrenze fällt: Wie Rentner davon profitieren

Frührentner dürfen von 2023 an unbegrenzt dazuverdienen. Wer davon profitiert, was das in Euro und Cent bringt – die ersten Berechnungen im Überblick.

Altersvorsorge 

So sicher ist Ihre Altersvorsorge

Versicherungen, Banken oder Arbeitgeber können pleite gehen – wie sieht es dann mit dem Ersparten oder der Betriebsrente aus? Wie sicher welche...

Soziales 

So gibt es nicht nur für Rentner mehr Wohngeld

Gut 700.000 Rentner dürften 2023 erstmals Anspruch auf Wohngeld haben. Wie viel Wohngeld es bei welcher Rente gibt.

Rente 

Rente und Pflege im Todesfall: Was Erben wissen müssen

Wer in Deutschland stirbt, hat zuvor zumeist Rente oder Leistungen der Pflegeversicherung erhalten. Für Hinterbliebene und Erben ergeben sich daraus...

Altersvorsorge 

Warum Bausparen sich wieder lohnen kann

Bausparverträge werden dank niedriger Darlehenszinsen wieder attraktiver. Richtig eingesetzt, lassen sich Tausende Euro sparen.