Rente, Zuerdienst und Kindergeld

von
Tatjana12

Hallo,
ich arhalte eine volle Erwerbsminderungsrente und kann da ja zusätzlich noch in einem 450€ Job arbeiten.
Allerdings überweisen mir meine Eltern noch Kindergeld. Wird dieses als Einkommen gerechnet, so dass dann die Rente gekürzt wird und ich nicht mehr 450€ verdienen darf bzw. dann Abzüge der Rente habe?
Vielen Dank und herzliche Grüße,
Tatjana

von
=//=

Nein, das Kindergeld ist natürlich kein Einkommen im Sinne von § 96 a SGB VI, da es kein Einkommen aus Arbeit oder selbständiger Tätigkeit ist.

Sie können in Ruhe weiterhin bis zu 450,- EUR aus Ihrem Minijob dazuverdienen.

von
Tatjana12

Herzlichen Dank für die schnelle Antwort :-)

Experten-Antwort

Hallo Tatjana12,

das Kindergeld, welches Ihre Eltern zur Verfügung stellen, steht grundsätzlich nicht Ihnen sondern Ihren Eltern zu. Es handelt sich dabei nicht um anrechenbaren Hinzuverdienst für Ihre Erwerbsminderungsrente nach SGB, der zu Ihrem eigenen Einkommen aus dem Minijob addiert werden muss.

Interessante Themen

Altersvorsorge 

Steuererklärung in Corona-Zeiten

Wie sich die Corona-Pandemie auf Ihre Steuererklärung auswirkt, worauf Sie achten müssen und wo Sie Steuern sparen können.

Altersvorsorge 

Was die Dax-Erweiterung für Sparer bedeutet

Von 30 auf 40: Deutschlands wichtigster Börsenindex wird erweitert. Für Anleger lohnt es sich, deshalb einmal genau auf den Dax zu schauen.

Gesundheit 

Berufsunfähig: tückische 50-Prozent-Klausel

Die 50-Prozent-Klausel erweist sich oft als Hürde, wenn es um die Anerkennung einer Berufsunfähigkeit geht. Was es mit der Klausel auf sich hat.

Rente 

Erwerbsminderungsrente rechtzeitig verlängern

Eine Erwerbsminderungsrente wird meist nur befristet gewährt. Das Ende des Bewilligungszeitraums sollten Sie immer im Blick haben und rechtzeitig...

Rente 

Per Versorgungsausgleich zur Frührente

Eine Scheidung bringt manchen Versicherten einen vorzeitigen Rentenanspruch. Wie sich der Versorgungsausgleich auswirkt.