rente/jobcenter

von
ralle

hi liebe foris
darf das jobcenter die zuviel geleisteten Leistungen nach bewilligter rente zurückerstatten?

ist ja schön und gut aber doch nicht die gesammte summe an Leistungen was wir als BG bekommen haben.

die müssten doch nur die Leistungen berechnen was ich bekommen habe???

es handelt sich um den Zeitraum von Januar bis juli.

von
???

Sie werden so gestellt, als wenn Sie die Rente rechtzeitig, also bereits ab Januar monatlich überwiesen bekommen hätten. In diesem Fall wäre ja Ihre Rente auch für den Lebensunterhalt der Anderen mit herangezogen worden und Ihre BG hätten keinen oder nur einen niedrigeren AlG II-Anspruch gehabt.

von
Sozialröchler?

Zitiert von: ralle

Darf das Jobcenter die zuviel geleisteten Leistungen nach bewilligter Rente zurückerstatten?

Das Jobcenter erstattet nichts, sondern fordert als vorrangig verpflichteter Leistungsträger die vorgeleisteten Beträge bis zur Höhe der zeitgleich zustehenden Rente vom Rentenversicherungsträger an.

Selbstverständlich zählt dabei das Gesamteinkommen der Bedarfsgemeinschaft. Hätten Sie den Rentenanspruch bereits vorher gehabt, wäre Ihre Rente doch ebenfalls als Einkommen der Bedarfsgemeinschaft für den Leistungsanspruch berücksichtigt worden.

Strittig ist allerdings derzeit, ob die Jobcenter in bestimmten Fällen überhaupt einen Erstattungsanspruch auf die Renten wegen voller Erwerbsminderung und die Vollrente wegen Alters haben.

Hierzu siehe auch
http://www.rentenbote.de/erstattungsansprueche-bei-nachtraeglicher-rentenbewilligung-5885964
unterer Teil ab "Erstattungsanspruch des Jobcenters". Allerdings juristisch schwierig und für den Laien wohl wenig verständlich.

von
egal

Da musst du dich nicht kümmern, ralle. Das machen Jobcenter und DRV unter sich aus, deine nachgezahlte Rente wird entsprechend gekürzt. Da kann von der Nachzahlung was überbleiben oder auch nicht.

Bei mir ist damals als Aufstocker was übergeblieben, aber in nicht wenigen Fällen wird die EM Rente nicht mal den ALG II Satz von 384€ erreichen. Da bleibt dann nix über. Ich liege mit meiner EM-Rente übrigens auch drunter, naja.

von
egal

PS. Trotz etwas kleiner EM Rente, es hat auch Gutes, man muss sich nicht mehr alle halbe Jahre den JC Terror geben! Ich mein, jeden Euro auf den Konten und Depot erklären. Da nehme ich in Kauf, dass die EM Rente etwas kleiner ausfällt.

Minijob ist da ergänzend Pflicht, klar. Sonst muss man ja gleich zum nächsten Amt laschen, das will doch keiner...

Experten-Antwort

Hallo Ralle,

ihre Frage wurde bereits durch „???“ und „Sozialröchler?“ beantwortet.

Interessante Themen

Rente 

Hinzuverdienst zur Rente: Was ist erlaubt?

Was darf ich zu meiner Rente hinzuverdienen? Muss ich meinen Hinzuverdienst melden? Wir geben einen Überblick, für wen welche Bestimmungen gelten.

Rente 

Rente für Schwerbehinderte: Wenn der Behindertenstatus verloren geht

Der Schwerbehindertenausweis verhilft Betroffenen häufig zur Frührente. Dafür muss allerdings unbedingt bei Rentenbeginn Schwerbehindertenstatus...

Altersvorsorge 

Die richtige Altersvorsorge für Selbstständige

Nur etwa ein Viertel der Selbstständigen in Deutschland ist zur Altersvorsorge verpflichtet. Wir erklären, was die anderen unbedingt wissen sollten.

Altersvorsorge 

Prämiensprung bei BU-Versicherungen: Lohnt noch der Abschluss?

Berufsunfähigkeitsversicherungen werden bald teurer. Warum das so ist und wie Verbraucher jetzt reagieren sollten.

Rente 

Früher in Rente ohne Abschläge: Wenn die Altersteilzeit zu früh endet

Nach dem Ende der Altersteilzeit möchten viele die Altersrente für besonders langjährig Versicherte erhalten. Doch oft sind sie zu jung dafür. Was...