Rentenabschläge AzB4 RA 28/03 R.

von
Kurt

Ich habe empfohlen bekommen, einen Antrag auf Neuberechnung meiner Rente wegen der darin enthaltenen Abschläge zu stellen.
Zwar würde demnächst die Rente nicht höher, aber möglicher Weise, falls das Bundesverfassungsgericht entsprechend entscheidet.
Nun hat mir die Rentenversicherung darauf hin eine Ablehnung zur Neuberechnung geschickt. Sie schrieb nichts von wegen Abwarten oder Ruhen bis zur Entscheidung. Was habe ich falsch gemacht oder wurde ich falsch bearten?

von
-- _ --

Auch wenn höchstwahrscheinlich nichts dabei herauskommt, können Sie Widerspruch einlegen und das Ruhen des Verfahrens im Hinblick auf die noch ausstehenden einschlägigen Musterverfahren beantragen.

Zum Sachstand:
http://www.ihre-vorsorge.de/Rentenexperte-kritisiert-Richter-des-Bundessozialgerichts.html

von
Rosanna

Hallo Kurt,

den Grund der Ablehnung sollte man schon wissen, um Ihnen weitere Tipps geben zu können.

Beziehen Sie evtl. eine "alte" Erwerbsunfähigkeitsrente (Rentenbeginn VOR dem 01.01.2001)? Diese EU-Rente hatte nämlich noch keine Abschläge!

Fälschlicherweise haben viele EU-Rentner die Neuberechnung wegen dem Wegfall der Abschläge beantragt, obwohl sie gar keine Abschläge haben.

Vielleicht könnten Sie noch weitere Angaben machen?

MfG Rosanna.

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo Kurt,

sofern Sie sich auf die Abschläge bei einer Erwerbsminderungsrente beziehen, sollten Sie entweder Widerspruch gegen den Bescheid einlagen oder erneut einen Antrag auf Neuberechnung dieser Rente stellen und gleichzeitig das Ruhen des Verfahrens beantragen.

von
Kurt

Nein, es handelt sich nicht um Erwerbsminderungsrente. Ich bin 2003 mit 60 in Rente wegen Arbeitslosigkeit gegangen.

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo Kurt,

hier scheint ein Missverständnis von Beginn an vorzuliegen.

Die anhängigen Widerspruchsverfahren bezüglich der Rentenabschläge beziehen sich ausschließlich auf die Erwerbsminderungsrenten mit dem Rentenbeginn ab 01.01.2001.

Die vorzeitigen Altersrenten ab dem 60.Lebensjahr sind davon nicht betroffen.

von
Happy

Liebe Rosamunde,

Sicher wird sich Rosanna über Ihre Danksagung freuen!

Es ist doch wirklich schön auchmal ein Lob für seine Arbeit zu bekommen...
Offensichtlich haben Sie ein Problem damit, dass Menschen Menschen helfen möchten! Aber als Kassiererin müssen Sie das ja auch nicht. Wenn Sie keine Ahnung haben,welche Arbeiten bei der DRV zu verrichten sind (denn nicht jeder Mitarbeiter arbeitet in der Sachbearbeitung!) sollten Sie nicht mit der "Tür ins Haus fallen" oder? Rosanna ist eine wertvolle Userin hier im Forum (auch wenn das andere anders sehen)!!!
Also bitte nehmen Sie sich etwas zurück und beleidigen nicht die Helfer hier.
Wenn Sie einen konstruktiven Beitrag einreichen möchten, dann tun Sie das, ansonsten beachten Sie bitte die o.g. Umgangsformen!
In diesem Sinne wünsche ich Ihnen einen fröhlichen Arbeitstag und immer schön lächeln, denn der Kunde ist ja König gelle?

Happy

von
Rosamunde

Sind Sie Rosannas Sprachrohr?

Mir kann niemand erzählen, dass irgendein DRV-Mitarbeiter, außer den autorisierten Experten, einen dienstlichen Auftrag von seinem Vorgesetzten erhalten hat, während seiner Stammarbeitszeit in einem öffentlichen Forum Fragen zu beantworten, die auch von anderen Teilnehmern kompetent geklärt werden können. Die meisten Forumsteilnehmer "helfen" hier rein hobbymäßig und nicht aus reiner Nächstenliebe! Wer keine lust hat, lässt es eben bleiben. Die Einzigen, die hier antworten müssen, sind die extra gekennzeichneten Experten. Und da gehört Ihre Freundin Rosanna definitiv nicht zu! Was sie in Ihrer Freizeit macht, ist mir völlig schnuppe. Aber von einer Behördenmitarbeiterin, die immerhin aus Steuergeldern bezahlt wird, erwarte ich, dass sie zunächst einmal ihre eigentliche Arbeit verrichtet, bevor sie ihrem Hobby nachgeht! Sie erwähnte ja selbst schon mal, dass sie ihre Mitarbeit einstellen würde, sollte sie noch länger von einer gewissen "Ilsi" genervt werden. Also handelt sie hier privat und NICHT im dienstlichen Auftrag Ihres Vorgesetzten!

von
Happy

Rosanna benötigt kein "Sprachrohr", aber ich habe halt einfach Partei ergriffen.
Aber ich möchte dazu auch nix mehr schreiben, denn Sie wissen es ja eh besser.
(Finanzierung durch Steuergelder? tsetsetse...)

Schönen Tag noch...

von
Rosamunde

".........aber ich möchte dazu auch nichts mehr schreiben, denn Sie wissen es ja eh besser"

STIMMT!

"(Finanzierung durch Steuergelder? tsetsetse...)

Wer bezahlt denn wohl sonst die fürstlichen Bezüge unserer treuen Staatsdiener, egal ob beamtet oder angestellt, wenn NICHT der Steuerzahler?

tse,tse,tse,......

von
Rosanna

Hallo Rosamunde,

haben Sie Ihren Namen gewechselt (gestern noch irgendwas mit @Steuerzahler)? Gleiche Art, gleicher Ton, gleiches Geschwafel, was außer Ihnen niemand interessiert!

Vielleicht ist es auch Ihnen aufgefallen, dass die Redaktion gestern diese Beiträge der gleichen Machart gelöscht hat. Ich werde auch IHNEN keine Rechenschaft ablegen, weil ich es nicht nötig habe, mich zu rechtfertigen!

Und keine Angst - mein Chef und meine Kunden sind mit meiner Arbeit sehr zufrieden.

Mich würde nur eines interessieren, und zwar, warum sich eigentlich diese Meckerer immer nur auf mich einschießen. Sie glauben doch nicht, dass alle Forumsteilnehmer nur Rentner, Arbeitslose, Hausfrauen oder -Männer oder alle im Dauerurlaub sind???

Also immer schön den Balle flach halten. Gelle?

von
Rosanna

Hallo Happy,

danke, daß Sie für mich Partei ergriffen haben. Gut gekontert.

Gestern wurden ähnliche Beiträge von einem @Steuerzahler von der Redaktion gelöscht. Wahrscheinlich handelt es sich diesmal um den gleichen User.

Ich habe jetzt ein- und letztmalig auf dieses .... Geschwafel geantwortet. Das war´s für mich. Wahrscheinlich löscht die Redaktion sowieso auch diesen Beitrag von der schönen Rosamunde..... ;-)

Wenn doch manche Leute nur mal vor ihrer eigenen Haustür kehren würden. Wie sauber wäre dann alles.

Bin übrigens am eigenen PC zu Hause. :-))

LG Rosanna.

von
Rosamunde

Dass Sie jetzt an Ihrem eigenen PC sitzen, glaube ich Ihnen sogar.
Und auch wenn die Redaktion meine Beiträge löschen sollte, ändert dass nichts an meiner Meinung, mit der ich garantiert nicht alleine dastehe!
Kein Name taucht in diesem Forum häufiger auf, als Ihrer. Kein Wunder also, dass man sich fragt: "Wann arbeitet diese Frau eigentlich mal?"

Und @Happy:

Wirklich gut gekontert! Ich bin immer noch völlig sprachlos!

(grins)

von
Vorsicht

Sie tun mir leid!

Was machen Sie eigentlich mit Menschen in Ihrem Lebensumfeld, die wirklich etwas verbrochen haben, wenn Ihnen das Verurteilen schon bei Leuten Spaß macht, die nichts anderes verfolgen, als ihr Wissen in dieser immer komplizierteren Gesetzeswelt an Fragende hilfsbereit und uneigennützig weiterzugeben und verständliche Antworten zu geben versuchen???

Bringen Sie diese um???

Was gibt Ihnen diese Antihaltung und "Hauptsache-ich-lasse-meinen-Frust-vom-Stapel"-Art?

Hören Sie auf und geniessen Sie Ihr Dasein anderweitig!!
Bitte!

MfG

von
Rosanna

"Kein Name taucht in diesem Forum häufiger auf, als Ihrer."

Erstens können Sie wohl nicht richtig zählen, und zweitens
taucht mein Name hier zeitweilig deshalb so häufig auf, weil ich von irgendwelchen frustrierten Lesern angegriffen werde und "blödsinnigerweise" noch darauf antworte. :-))) Ist Ihnen das noch nicht aufgefallen?

von
Rosanna

Danke, Sie sprechen mir aus der Seele....! :-))

von
Happy

"Und @Happy:

Wirklich gut gekontert! Ich bin immer noch völlig sprachlos!

(grins)"

Na was haben Sie denn erwartet bei so einem Beitrag?
Komisch, das niemand Ihre Meinung stützt oder?
Und hinsichtlich dr aus Steuergeldern finanzierten "fürstlichen" Gehälter, galt mein tsetsetse eigentlich Ihnen, hab mich da vielleicht falsch ausgedrückt. Kennen Sie sich im Tarifrecht auch so gut aus?
Ich glaube nicht, denn dann wüssten Sie nämlich, dass wir kein fürstlichen, sondern eher bäuerliche Gehälter bekommen. Außerdem sollte man meinen, wenn eine entsprechende Ausbildung absolviert wurde, dass einem dieses Gehalt auch zusteht oder? Ich arneite ja auch schließlich für mein Geld. Wenn es bei Ihnen eben nur zur Kassiererin gereicht hat, dann ist es eben so. (Das meine ich nicht abwertend!!!) Damit müssen Sie halt leben oder etwas daran ändern. Vielleicht eine Weiterbildung (finanziert durch die DRV?-kl.Scherz am Rande)
Also nix für Ungut und frohes schaffen
Happy

von
M

Müßen sie denn Dienstags um halb 12 nicht arbeiten ?

Aber mal Spaß beiseite, haben sie denn wirklich keine anderen Probleme, als hier Menschen schwach anzugehen, die anderen helfen ?

Ich sitze übrigens auch während meiner Arbeitszeit am Computer, aber deswegen bleibt trotzdem nichts liegen.

von
Rosamunde

Nein, ich musste am gestrigen Dienstag um halb 12 nicht arbeiten. (Auch eine Kassiererin mit Hauptschulabschluss hat ab und zu mal Urlaub!)

Es freut mich übrigens, dass meine absichtlich etwas provokativ verfassten Beiträge auf soviel Resonanz gestoßen sind. Ihre Reaktionen bestätigen doch nur, dass ich Recht habe. Seien Sie nur froh, dass Sie bei einer Behörde "arbeiten" dürfen. In privaten Betrieben gibt es nämlich kein privates Surfen während der Arbeitszeit. Meine Bekannte, die bei der BA arbeitet, musste sogar unterschreiben, dass sie den Dienst-PC nicht privat nutzt - auch nicht zur Mitarbeit in einem Arbeitslosen-Forum. Für DRV-Mitarbeiter gelten wahrscheinlich andere Gesetze!
Ich würde mich liebend gerne mal mit Ihren Vorgesetzten über dieses Thema unterhalten. Dass Sie sich hier gegenseitig unterstützen, ist doch wohl kein Wunder!

von
Rosamunde

"Wirklich gut gekontert! Ich bin immer noch völlig sprachlos!"

DAS war eigentlich zynisch gemeint, Sie kleiner Scherzbold!