Rentenabschlag

von
Dietrich Ortloff

Februar 2017 endet meine Altersteilzeit. Mir fehlen dann noch 4 Monate zum vollen Rentenanspruch zur vollen Rente mit 63 und 45 Beitragsjahren. Wie hoch ist der Rentenabschlag für die 4 Monate in %.
Danke und ein schönes WE

von
Kai-Uwe

Pro Monat 0,3% --> 1,2%.

von
anonym

Wenn Sie mit den 4 Monaten Rentenabschlag meinen, dass Sie 4 Monate eher in Rente gehen wollen, dann geht das nicht. Die Altersrente für besonders langjährig Versicherte kann nicht vorzeitig in Anspruch genommen werden.

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo Dietrich Ortloff,

zur Beantwortung Ihrer Frage teilen Sie uns
bitte ergänzend Ihren Geburtsjahrgang mit.

Vielen Dank im Voraus!

von
Schade

Wenn der Jahrgang 54 mit 63 Jahren in Rente geht, hat er 9,6% Abschlag - dass müssten Sie doch als ATZler längst geklärt haben und wissen.

Die abschlagsfreie Rente nach 45 Jahren nützt Ihnen nur dann, wenn Sie die 4 Monate irgendwie überbrücken. Die Antwort von Kai-Uwe ist Käse.

von
Kai-Uwe

Zitiert von: Schade

Die Antwort von Kai-Uwe ist Käse.

Stimmt natürlich auch wieder..

Der Sachverhalt ist auch viel zu schwammig formuliert.

von
Dietrich Ortloff

Bin baujahr febr. 54
Danke

von
W*lfgang

Hallo Dietrich Ortloff,

gehen Sie bitte über die 'Forensuche' (oben links über dem ersten Beitrag) und geben Sie "atz" ein. Dort finden Sie genug Beiträge, wie Sie die 4 Monate überbrücken könnten oder ob es sich auch lohnt, gänzlich 4 Monate zuhause abzusitzen ( + ggf. keine Betriebsrente + ggf. Kosten für freiwillige KV) oder mit dem Arbeitgeber reden, falls die aktive Phase noch läuft.

Gruß
w.

von
Rentenzombie

Zitiert von: Dietrich Ortloff

und 45 Beitragsjahren. Wie hoch ist der Rentenabschlag für die 4 Monate in %.

8000 in Prozent

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo Dietrich Ortloff,

die neu geschaffene Altersrente für besonders langjährig Versicherte können Sie nicht vorgezogen in Anspruch nehmen. D.h. für Ihren Geburtsjahrgang 1954 ist der Bezug dieser Rente erst mit 63 Jahren und
4 Monaten möglich. Würden Sie stattdessen die Altersrente für langjährig Versicherte ab dem 63. Lebensjahr in Anspruch nehmen, hätten Sie lebenslang einen Abschlag von
9,6 % in Kauf zu nehmen.

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 11.08.2014, 10:37 Uhr]