< content="">

Rentenanpassung

von
Gerhard

Guten Tag,

wird die Rente eigentlich fortlaufend angepasst? Also, ich meine, auch schon, wenn ma noch keine bezieht?

Danke!
Gruß Gerhard

von
Nixversteher

Wie kann denn eine Rente angepasst werden, die man noch gar nicht bezieht??? Diese Rente gibts dann doch noch gar nicht....

von
Schiko..

An sich hatte ihnen ja schon einer mit der
bezeichnung&#34;Nixversteher&#34; geantwortet.

Damit können sie wohl nichts anfangen, versuche es
zu deuten, was sie wahrscheinlich wissen wollen.

Ja , ihre vermutung trifft zu.

Durch verdienst entstehen sogenannte entgeltpunkte
(EP.), In diesem jahr bei 29.488 soz.vers.pflichtiges
brutto euro 26,27 ( alte bundesländer) rentenwert für
einen entgeltpunkt.

Nenne als beispiel immer 45 erworbene EP. für:

Ab 1.7.1996 (alte bundesländer) 23,86 = 1073,70.

Ab 1.7.2003 26,13 = 1175,85

Ab 1.7.2007 26,27 1182,15

Angenommen sie werden am 1.8.2017 rentner mit
45 EP. und der rentenwert ist von 26,27 auf 32,27
gestiegen, bekommen sie:

Ab 1.7.2017 32,27 x 45 1.452,15 euro im
monat als bruttorente.

Mit freundlichen Grüßen.

Experten-Antwort

n gewisser weise schon. Die Formel für die Rentenberechnung ist Entgeltpunkte x Rentenartfaktor x aktuellen Rentenwert. Der aktuelle Rentenwert verschiebt sich in der Höhe nach unten oder oben
im genauen Rhytmus, wie auch die Rentenanpassungen verlaufen.

von
Gerhard

Noch eine Frage dazu:
werden/wurden rentenrechtliche Zeiten, die im Beitrittsgebiet zurückgelegt worden sind, stärker erhöht?

Danke!
Gerhard

von
bekiss

Aber selbstverständlich! Schauen Sie sich einmal in der Broschüre unter http://www.deutsche-rentenversicherung.de/nn_7112/SharedDocs/de/Inhalt/04__Formulare__Publikationen/03__publikationen/Statistiken/Broschueren/rv__in__zahlen__pdf,templateId=raw,property=publicationFile.pdf/rv_in_zahlen_pdf die Anpassungsprozentsätze in % alte BL/neue BL an (Seite 10).

von
Gerhard

Hallo bekiss,

hab die Web-Adresse kopiert, bekomme aber keine Anzeige. Mir geht es um folgendes: ich habe Beitragszeiten im Beitrittsgebiet zurückgelegt, arbeite und lebe aber seit ca. 20 Jahren in Berlin (West). Erfahren meine im Beitrittsgebiet zurückgelegten Beitragszeiten ebenfals eine höhere Anpassung als in den alten Bundesländern?

Danke!
Gerhard