< content="">

Rentenanpassung West oder Ost?

von
Hugo Wind

Bin seit Januar in Altersrente. Da bei mir erstmalig ab Juli eine Rentenanpassung stattfindet, würde ich gerne wissen, wie diese gerechnet wird. West bis 2006, Ost von 2007 bis 2013.

von
wossi

wie jetzt? entgeltpunkte west ost richten sich nach arbeitgeberstandort, nicht nach eigenem wohnort.

gruß f.

von
W*lfgang

Hallo Hugo Wind,

Ihre West-Zeiten werden um den Anpassungswert 'West' erhöht, die Beschäftigungszeiten im Beitrittsgebiet (Ost) um den Ost-Wert.

In Ihrem Rentenbescheid (Anlage 1) stehen die jeweiligen Zeiten genau drin und welche Werte/Entgeltpunkte sich jeweils ergeben bzw. sich zum 01.07. entsprechend erhöhen werden.

Gruß
w.

von
Ossi Marotti

Dies sind die Rentenerhöhungen der letzten zehn Jahre (wg der Einfachheit nur die Zahlen der Westrentner)

2004______0%
2005______0%
2006______0%
2007______0,54%
2008______1,1 %
2009______2,41%
2010______0%
2011______0,99%
2012______2,18%
2013______0,25%
2014______1,67%

Die Inflationsrate der EU lag von 2003 bis 2013 (bis auf 2 Jahre) durchweg bei 2% oder darüber.
Soviel zum Basiswissen.

Wenn innerhalb von zehn Jahren die Netto-Renten in 9 Jahren jeweils gesunken sind, und zwar in der Summe um mehr als 10%, dann könnte man schon meinen, daß da etwas nicht mit rechten Dingen zugeht.

von
KK

bitte KK-PV beitr. abziehen

von
KK

Zitiert von: KK

bitte KK-PV beitr. abziehen
ergibt in 10 jahren eine 6% STEIGERUNG es lebe der Osten

Experten-Antwort

Bei der Rentenanpassung wird für Entgeltpunkte, die auf "West-Zeiten" beruhen, der bisherige aktuelle Rentenwert durch den neuen aktuellen Rentenwert ersetzt. Bei Entgeltpunkten (Ost), die auf "Ost-Zeiten" beruhen, wird der aktuelle Rentenwert (Ost) durch den neuen aktuellen Rentenwert (Ost) ersetzt. Die hierbei entstehenden Rententeilbeträge werden addiert und als neue, angepasste Rente geleistet.