Rentenanpassungen ./. Mütterrente

von
Frau Langen

Ob und wie beeinflusst die Mütterrente die jährlichen Rentenanpassungen?

Das möchte ich gerne von einem Experten beantwortet haben.

Dies ist für mich eine wichtige Frage, um abschätze zu können, wie sich meine Rente entwickelt.

von
Schießl Konrad

Dies wird niemand wissen. Normalerweise über-
haupt nicht, da für diese Ausgaben durch den
Bundeszuschuss ausgeglichen werden sollten.

Weil dies aber noch nicht geschieht fällt der
Nachhaltigkeits Faktor, Beiträge im Verhältnis
zu den Rentenausgaben ungünstig aus, da ja
für KEZ keine Beiträge gezahlt werden.

Bezweifle deshalb, ob dies s heraus gerechnet
jemals ermittelt wird.

Hätten wir, wie schon früher zu verschiedenen
Zeiten das Brutto Rentenniveau, könnte man dies verfolgen.
Ich meine aber, so entscheidend ist dies für die
Rente des Einzelnen nicht, weil man ja grundsätzlich die jährlichen Erhöhungenn
nicht voraus sehen kann, auch nicht die In-
flationsraten für 10 oder gar zwanzig Jahre.

MfG.

Experten-Antwort

Eine Prognose zu den zukünftigen Rentenanpassungen können wir leider nicht abgeben.

von
W*lfgang

Hallo Frau Langen,

wäre das Rentenpaket nicht geschnürt worden, hätte die zu hohe Rücklage in der DRV möglicherweise zu einer Beitragssatzsenkung geführt. Das hätte Auswirkungen auf den so genannten "Riester-Faktor" in der Rentenanpassungsformel. Dadurch würde sich eine stärkere Anpassung/Erhöhung der Rente ergeben, als wenn der Beitragssatz gleich bleibt. Im Ergebnis ist es der aktuelle Rentenwert, der prozentual von Jahr zu Jahr angepasst wird und auch Ihre Rente in gleicher Weise beeinflusst.

Eine 'einfache' Darstellung der Rentenanpassungsformel/welche Faktoren Einfluss nehmen finden Sie hier:

http://de.wikipedia.org/wiki/Rentenanpassungsformel

Gruß
w.