< content="">

Rentenanspruch bei freiwilligem Abschied als Beamter

von
Ralf Nickel

Hallo, habe ich einen Anspruch auf eine Rente oder eine anderen Zahlung, wenn ich mit 45 freiwiillig aus dem Beamtendienst ausscheid.

von
Laura

Wieder ein Scherz zum Wochenende, wer geht freiwillig aus dieser Hängematte, ich kenne keinen.

Experten-Antwort

Hallo Ralf Nickel,

da Ihre Frage für mich kein Scherz ist, sondern vielleicht gestellt wird, weil Sie in die Privatwirtschaft wechseln wollen, werde ich sie beantworten.

Sofern ein Beamter ohne Anspruch auf Versorgung (= Pension) ausscheidet, wird er normalerweise in der gesetzlichen Rentenversicherung von seinem Dienstherrn nachversichert. Dieser zahlt dabei Beiträge, die sich aus den bezogenen Bruttoentgelten berechnen.

Bundesbeamte haben mittlerweile die Möglichkeit, zwischen der Nachversicherung und dem neu eingeführten sogenannten Altersgeld zu wählen. Hierbei handelt es sich um eine eigenständige Leistung, die die obligatorische Nachversicherung ersetzen soll.

Ziel der Einführung des Altersgeldes ist es, Beschäftigten einen Wechsel zwischen öffentlichem Dienst und Privatwirtschaft zu erleichtern. Denn anders als bei der Nachversicherung entstehen bei späterer Zahlung des Altersgelds kaum finanzielle Nachteile.

Vergleichbare Regelungen gibt es auch in mehreren Bundesländern (z. B. Baden-Württemberg, nicht: Bayern).

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 05.09.2014, 13:34 Uhr]

von
Ffm

Hallo Experte,

gibt es diese Regelung mit dem Altersgeld eigentlich auch in Hessen? Danke

MfG

Ffm

Experten-Antwort

Hallo Ffm,

in Hessen wurde nach meinen Informationen das Altersgeld ab dem 01.03.2014 eingeführt.

Wegen der Details wenden Sie sich bitte an Ihren Dienstherrn.

von
Ralf Nickel

Hallo, danke für die Antwort. Mein Hintergrund ist kein Wechsel in die privat Wirtschaft. Ich hatte überlegt, mich mit meiner "Geschäftsidee" selbstständig zu machen,weil mir das großen Spaß macht. Gibt es dann solch eine Regelung auch.
Freundliche Grüße

Experten-Antwort

Hallo Ralf Nickel,

es spielt keine Rolle, ob Sie in eine Beschäftigung in der Privatwirtschaft wechseln oder sich selbständig machen. Entscheidend ist, dass Sie ohne Pensionsanspruch aus Ihrer Beamtentätigkeit ausscheiden und dass es für Sie die Möglichkeit des Altersgeldes gibt (z. B. nicht für bayerische Beamte).