< content="">

Rentenanspruch erworben?

von
Polarschnee

Sehr geehrte Forumsteilnehmer,

habe ich einen Rentenanspruch erworben für eine Tätigkeit als Reinigungskraft zwischen 1993 und 1998 zu 325 DM pauschal
im Monat
Sowie für die Zeit von 1999 bis 2004 als Aushilfe zu unterschiedlichen Beträgen bei einem Arzt.

von
=//=

Alleine mit diesen Beschäftigungen mit Sicherheit nicht.

Bis 3/1999 waren die geringfügigen Beschäftigungen völlig versicherungsfrei, danach müßte zumindest - auch bei geringfügigen Beschäftigungen - eine Anmeldung durch die Arbeitgeber bei der Minijob-Zentrale/Bundesknappschaft erfolgt sein. Wenn überhaupt, dann als versicherungsfrei.

Sie müßten doch eigentlich eine Sozialversicherungsnummer haben. Fordern Sie bei der zuständigen DRV einen Versicherungsverlauf an, dann wissen Sie´s genau, ob die Mindestwartezeit von 60 Kalendermonaten für die Regelaltersrente erfüllt ist. Hätten Sie die Wartezeit von 5 Jahren erfüllt, hätten Ihnen aber auch längst Renteninformation zugehen müssen!

Eine Erwerbsminderungsrente steht Ihnen mit diesen wenigen Versicherungszeiten nicht zu, da auch noch andere Voraussetzungen erfüllt sein müssen.

Experten-Antwort

Hallo Polarscnee,

nach der geschilderten Sachlage werden Sie die erforderliche Mindestversicherungszeit von 5 Jahren voraussichtlich nicht erfüllen. Mini-Jobs vor dem Jahr 1999 waren sozialversicherunsfrei. Ob und inwieweit aus der späteren Aushilfstätigkeit Rentenansprüche entstanden sind, können wir in diesem Forum nicht prüfen. Bitte vereinbaren Sie in Ihrer regionalen Renten-Servicestelle einen Termin und lassen sich anhand Ihrer Rentenversicherungsunterlagen beraten.

von
Fritzi

Wenn Sie nie mehr als in Minjobs gearbeitet haben, gehe ich davon aus, dass es Kinder gibt. Die können schon alleine einen Rentenanspruch begründen. Also Beratungsstelle!

von
Polarschnee

Meine Frage zielte darauf ab, ob ich durch die genannte Tätigkeit als Aushilfe neben meiner Beschäftigung evtl noch ein paar Euro mehr an Rente erworben hätte.

Zitiert von: Fritzi

Wenn Sie nie mehr als in Minjobs gearbeitet haben, gehe ich davon aus, dass es Kinder gibt. Die können schon alleine einen Rentenanspruch begründen. Also Beratungsstelle!