Rentenanspruch ja/nein?

von
Nixi

Sehr geehrte Damen und Herren,

Meine Frage ist folgende, meine Frau und ich haben geheiratet, bis dahin bezog sie Erziehungsrente für ca 1,5 Jahre, bekam 2 Kinder heute 5 & 6 Jahre alt, früher geringfügigbeschäftig oder über Maßnahmen des Amts berufstätig (ca 2,5Jahre). Seit Jahren litt diese unter Depressionen und ist so heute nicht mehr in der Lage einer Beschäftigung nachzugehen, was sich erst nach der Hochzeit rausstellte. Ärztliche Untersuchungen haben wir nun ins Rollen gebracht, jetzt ist meine Frage können wir trotzdem Erwerbsminderungsrente beantragen? Kann sie überhaupt aufgrund ihrer Erkrankung eine staatliche Unterstützung beantragen oder muss der Ehepartner nun komplett für deren Lebensunterhalt aufkommen?

von
Klugpuper

Losgelöst von der gegenseitigen Unterhaltspflicht von Ehegatten sollte Ihre Frau Erwerbsminderungsrente beantragen.

Experten-Antwort

Die Tatsache, dass Ihre Frau zwei Kinder erzogen hat (5 + 6 Jahre alt), sorgt dafür, dass die versicherungsrechtlichen Voraussetzungen für eine Erwerbsminderungsrente vorliegen sollten. Suchen Sie eine Beratungsstelle auf und lassen Sie die Ansprüche vor Ort prüfen. Eventuell bedarf es vor dem Rentenantrag einer Klärung der Versicherungszeiten.