Rentenanspruch

von
Simone Schwarz

Sehr geehrte Damen und Herren.

Meine Vericherungs # ist : 25 210961 S 514, Geburtstatum 21.09.1961.
Ich lebe seit ca. 1992 in den USA. Von1978 bis 1992 war ich in Berlin berufstaetig. Welche Moeglichkeiten habe ich meine Rente im Ausland zu beziehen ? Wieviel steht mir zu ? Kann ich mir eienen Gesamtbetrag auszahlen lassen ? Wie kann ich proaktive sein ?

Vielen Dank im Voraus.

Mit freundlichen Gruessen,

Simone Schwarz.

von
angela

Ein Erstattungsrecht für Deutsche gibt es nicht, außer zum Zeitpunkt des Beginns der Regelaltersrentewenn die allgemeine Wartezeit von 60 KM nicht erfüllt ist. Bzgl. des augenblicklichen Rentenanspruchs braucht man sich nur an seinen Rentenversicherungsträger wenden, seine aktuelle Anschrift angeben, und dann wird eine Renteninfo zugesandt.Internet: http://www. deutsche-rentenversicherung.de ->Kontakt

von
W*lfgang

Hallo Simone Schwarz,

Ihre Rente wird problemlos auch die USA gezahlt. Damit Sie immer auf dem neuesten Stand sind und die Rentenversicherung Ihre aktuelle Adresse hat, fordern Sie einfach eine Rentenauskunft aus. Geht auch per E-Mail, Antwort kommt auf dem Postweg:

http://www.deutsche-rentenversicherung.de/Bund/de/Navigation/5_Services/01_kontakt_und_beratung/01_kontakt/kommunikation_mit_uns_node.html;jsessionid=1D6AA63BB5C983CB40E263E661677DDF.cae02

Machen Sie am Besten eine Kontenklärung draus, so werden etwaige fehlenden Zeiten in Ihr Rentenkonto aufgenommen, ggf. auch aktuelle US-Beschäftigungszeiten.

Kontenklärung/Vordrucke:

http://www.deutsche-rentenversicherung.de/Allgemein/de/Navigation/5_Services/04_formulare_und_antraege/06_gesamt/V_formulare_node.html

Erforderlich: V100, V410, V800

Weitere Interessante Informationen/Merkblatt:

http://www.deutsche-rentenversicherung.de/Allgemein/de/Inhalt/5_Services/03_broschueren_und_mehr/01_broschueren/02_international/weitere_abkommen/13_arbeiten_deutschland_usa.html

Gruß
w.
PS: Teilen Sie niemals persönliche Daten/Versicherungsnummer in einem frei zugänglichem Forum mit.

von Experte/in Experten-Antwort

Eine Beitragserstattung ist ausgeschlossen, sofern Sie mindestens 60 Kalendermonate Beitragszeiten zurückgelegt haben. Im Übrigen sind deutsche Staatsangehörige generell von einer Beitragserstattung ausgeschlossen, da eine Berechtigung zur freiwilligen Versicherung besteht. Eine Zahlung der deutschen Rente erfolgt ohne Einschränkungen auch in die USA.
Sie sollten - wie schon von W*lfgang erläutert - unter Angabe Ihrer aktuellen Adresse einen Antrag auf Kontenklärung und Rentenauskunft bei dem für Sie zuständigen Rentenversicherungsträger stellen. Auf die entsprechenden Links und Vordrucke hat er Sie bereits hingewiesen.