Rentenantrag

von
Standy

Hallo, ich stellte am 01.04. einen Rentenantrag zum 01.07.16 (Rente mit 63+2).
Ich gab an, das ich vom 01.04. bis 30.06. krank geschrieben bin. Das hat sich aber geändert und ich bin die letzten 2 Monate auf AlgI .
Meine Frage: Muß ich die Veränderung der Rentenkasse jetzt noch mitteilen ?
mit freundl. Gruß
Standy

von
Rainer Zufall

Ja, teilen Sie diese Änderung bitte unverzüglich mit.

Einerseits liegt die korrekte Bearbeitungsgrundlage beim RV-Träger auch in Ihrem Interesse (Rentenberechnung unter Berücksichtigung der tatsächlichen Daten, Vermeidung etwaiger Verzögerungen durch Nachfragen). Andererseits haben Sie sich im Rentenantrag zur unverzüglichen
Benachrichtigung solcher Änderungen auch nach Stellung dieses
Rentenantrags verpflichtet (Vordruck R0100, Ziffer 15): http://www.deutsche-rentenversicherung.de/Allgemein/de/Inhalt/5_Services/04_formulare_und_antraege/_pdf/R0100.pdf?__blob=publicationFile&v=35

Experten-Antwort

Bitte teilen Sie diese Änderung Ihrem zuständigen Rententräger mit.

Interessante Themen

Rente 

Wer 2022 in Rente gehen kann

2022 winkt dem Jahrgang 1956 die Rente. Aber auch Jüngere können unter bestimmten Voraussetzungen in den Ruhestand gehen. Was für wen gilt.

Rente 

Rentenbesteuerung: Wer wie von der Reform profitiert

Die neue Bundesregierung will die Rentenbesteuerung neu regeln. Was bringt das konkret? Die ersten Modellrechnungen.

Soziales 

Krankenversicherung und Pflege: Was sich 2022 ändert

Für Arbeitnehmer, Eltern, Pflegende und Behinderte: die wichtigsten Neuerungen in der Kranken- und der Pflegeversicherung.

Altersvorsorge 

Baufinanzierung: Die 7 wichtigsten Fragen und Antworten

Von Annuität bis Zinssatz: Wie funktioniert eigentlich ein Baukredit? Eine Schnelleinstieg für angehende Häuslebauer.

Altersvorsorge 

Selbstständige: Altersvorsorge pfändungssicher machen

Selbständige können von 2022 an mehr Geld pfändungssicher fürs Alter sparen. Dafür müssen sie aber handeln.