Rentenantrag

von
ming

Meine EM-Rente läuft am 30.Nov. aus-und ich ( 60 Jahre ) will jetzt keine Verlängerung beantragen, sondern eine Altersrente ( GdB 50) beantragen.

Was macht Sinn , bei dem -verkürzten-Antrag darauf als gewünschten Rentenbeginn anzugeben?
Die Altersrente ist nur 15€ mehr als die EM-Rente-und ich dachte bisher, es macht keinen Unterschied, was ich da angebe.

Berechtigt zur Altersrente/Schwerbeh. bin ich nach einer Proberechnung der DRV seit 1.5. d.J.

Spielt also das Anfangsdatum der Altersrente nicht wirklich eine Rolle?

Bei Abzügen z.B.? - ich habe jetzt 10,8% und gehe davon aus, dass die bleiben, egal ab wann die Altersrente dann läuft.

von
KSC

Wenn Sie wirklich schriftlich haben, dass Sie bereits zum 01.05. in Altersrente gehen können und die AR 15 € höher ist, verstehe ich Ihr Zögern nicht.

Da sollte man doch schnellstens die Altersrente zum frühesten Beginn beantragen.

Entweder Sie machen das formlos in einem freien Schreiben oder Sie nehmen den verkürzten Antrag und tragen als Rentenbeginn "frühest möglichen Termin" ein.
Da der Rentenbeginn vom Antrag abhängt, sollten Sie noch in diesem Monat reagieren.

von Experte/in Experten-Antwort

Da die Altersrente in Ihrem Fall höher ist, empfiehlt es sich diese zum frühestmöglichen Zeitpunkt zu beantragen.