Rentenantrag

von
mervin

Wenn man früher in Rente geht, muss man einem Abschlag auf die Rente rechnen. Jetzt sagte mir ein Freund, man könne diesen Abschlag durch eine Einmalzahlung "heilen". Nach was bemisst sich die Einmalzahlung?

Experten-Antwort

Sie bemisst sich nach der Kürzung. Wenn man als Durchschnittsrentner die Rente mit 63 nimmt und dort dann 7,2% Kürzung bekommt, muss mann für diese 3,24 Entgeltpunkte ca. 22.200,- EUR einzahlen, um die Kürzung zu kompensieren.

von
oder so

Zitiert von: Techniker

Sie bemisst sich nach der Kürzung. Wenn man als Durchschnittsrentner die Rente mit 63 nimmt und dort dann 7,2% Kürzung bekommt, muss mann für diese 3,24 Entgeltpunkte ca. 22.200,- EUR einzahlen, um die Kürzung zu kompensieren.

... und die Rente uss im gewählten Beispiel über 20 Jahre bezogen werden, um den Aufwand nominal wieder haeraus zu haben (wenn Sie die Einzahlung mit Verzinsung rechnen dauert es noch länger!) - wenn der Ehegatte aber 20-30 Jahre jünger ist als der Rentner, so kann es doch noch zum Geschäft werden ;-)

Und: wenn es die Firma zahlt, nur damit Sie gehen: her damit!

von
Claire Grube

Zitiert von: mervin

... sagte mir ein Freund, man könne diesen Abschlag durch eine Einmalzahlung "heilen". Nach was bemisst sich die Einmalzahlung?

Ggf. das Formular verwenden und schriftliche Auskunft anfordern:

http://www.deutsche-rentenversicherung.de/SharedDocs/de/Inhalt/04_Formulare_Publikationen/01_formulare/01_versicherung/V0210.html

http://www.deutsche-rentenversicherung.de/cae/servlet/contentblob/54900/publicationFile/21485/V0210.pdf